";,' '~i:'~;l;.:~::":;,<::/;~;e,~~~ruqg~y9r~~g~';i,;',::: ",~,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Størrelse: px
Begynne med side:

Download "";,' '~i:'~;l;.:~::":;,<::/;~;e,~~~ruqg~y9r~~g~';i,;',::: ",~,"

Transkript

1 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 1 von 18 1: 67:' det,'beilag~n: 'zu,~en ~tenqgt äphischen;protoköllen<les'nat.i,ö.ria1ratefix. GP. '._~.. :-,:- "," ~,"?:":.. :.:"",.'.:.,5. ~:;~.':: ~... ~ ~ :~,:... '1.:..... ::..., :-..- L"" ":;".'.-'-.' '...: ":"=._.: ~.. ' r ~.. -, ", ~.,-~ "\... /.'..;.", ;,~''- :'li_':~ :~L';'::'-: 'X:':.-. f,~'.{.i7y;: ::".:_ ;"/<~-~ '=. ".. :.. ";,' '~i:'~;l;.:~::":;,<::/;~;e,~~~ruqg~y9r~~g~';i,;',::: ",~,, ".: ~f,:, :.;,~.:.,~." ;.. },'.',,~". {.'L" -I."::',". Abko1l1me:rt, z~ischen, d,errepublik Psterreich' uiid""dem 'KÖnigreich' Norwegen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der SteueiIi~V()li1 'Einkommen: lind!','j,,>.+ 'i'yoin, Vermögen.), ; : I,_, r, O~~r~nsk9~s~,,~ellom,,~4!P~b~i~k~~. ~sterrike og Kongeriket Norge for~,~ p~~g~ dobbeltbeskatning for. sa ~idt, angarshttc;:rav "0. inntekcog'forrnti'e/ -, 'I, ' - 11 '. '. : ' " I: _-: ~~;-: \ ~ {,. ", " tj,) i.., I':,'~. ;.,,:~ ;,'. _, '~',. i, (.~ t, _! : '.. :.:..:: ~,., (..:'l '.! ;:;:Jf)'er 'Bundespräside'rtt: der Relmblik Österreich und Seine Majestät' 'der 'KöIiig,';voIi;No~wegen sind, vqn, dem,: 'W:\lnschegelei~et,,auLdem:Gepiete d~r S,rell:rD yom;eii,1kol;~m~fl.,4nq VOmV ~'ljnqgen cl!!!. P.9ppt;!lbege,u~rung, :~~,<h,m.öglimkei~, zu verm~iden", üpf;!reit:ig~~qm,m~ri,r' ein,abkoxj.1m:en abzüs.chli'eß,en'.';zu -di~sein:,iwe~ hab~n'z~- ihren B~~~iiinäciItig~,e!lf~r~~pI}t;,,;,; ~ ;,:~.\~::,". ',~:! "Der Bundespräsident, der Republi}t österreich: den Herrn Sektionschef :Dt;'J:iStan-geIbbrger ",:und::herrn :Mj:nistetialrat"D,n~.OttQ Watzke,,:.) "im:.'bundesministerium für :,Ei~anzellj Seine Majestät. der König\v6~"N6~~~gen:. Seine Ekial~~i("t-I~~ri-t )Pd:'~': }:A'~k~~~' (,, Bot- 'außet6rde.iit1icher"und 'bev'önfuä&ti~tel' schafter. " D:i{-.,Bevollrn:äcl1tigt,en"haben' 'nabij"allstausch inrer:' ift gute'i' und" geno'rigerforin"befundeiie,'n VollniaChtert' fölgendcs"vereihoiii::,>. '-,'... ',' L': ;' ~ ) ~",r '."! ",. r' 1.. :' r. {~... ":":'Art:rk~fi'.'i ',,"',',,' ':,',n ": 'C"!" ';'~'(1}'Dieses AbkÖthnie;ri;fihüeCAiiw~riq~hg,~uf itllfütliche >u'nd -jbr:istlsche; -PersQ:n~n:' :die:' ihren Wohnsitz im Sinne des 'Ahikels'2 'inr Kön'igre'iCh Norwegen oder in der Republik österreich oder in bei den V ertragst~att;!.iijjaben.,:.(2)i),as,ap~ojnlil1en. gilt; JürSte,uel"D,~:die nach der, G~set:tgeb:\lng jeqe~,der, bejgelk:. Ve~~tagstaa, tcmupmit~dbar -Yoll).,EinlmnImenoder"y.oll).:.i Ver" l1}qge,nc für i die Y. e.r.t,r.agstaaten;;i'clie; Läncle,r.i:J Ge~ meinden oder Gemeindeverbände. (aud1,in'fqrm von Zuschlägen) erhoben werden..,.;, :(~),'S:~~1J~;~"i1l);:Si~~ec'd~~~~~,Abk~~~en~ si'nd: ",Lim,Königreich Nb~wegen:-'," ';'"",';1" ar'die 'vom Sia'at,' erhöberü: 'Ein~i5mrii~nsteuer und Vefmögensteuei; (inrit:ekisj ' 'og formuesskatt til staten); I,":.:!'_' t "_i.' I. : '~ ~," Forbu~dspresidenten':l ReptibliKk~ri 0sterrike og hans Majestet Norges Konge er, ledet av ensket om sä vidt mulig;ä"unnga'dobbdtbeskatlling fot sä; yidt;, a:t:j.gar:,'ska~ter.,,;t;v:,ip.nt;elu og förmue,'- blij:t~enig'e 'PID J inn"gl_ enoyexemkomst. For dette formal har so~,pe{u1jme.ih:igede oppnevnt: Forbundspresidenten,i Republikken'0stcrrike: Herr Sektionschef Dr. J~ Stangelberger :og"herr Ministerialrat Dr.. 'Otto, Watzke'. ' i Finansministeriet,...':,,," :, ';, Hans Majestet Norges Konge:, Hans Excellence Herr P~~~r 'Aiik.:er ':.., overo),'deritlig' "og -befuumekfiget""ambassad0r..'.,... """;.;.-, \'':::~ "b~ ~hdulli:llektigede"er 'Ctter"a' 'H;(titvekslbt :sll1,e fullm.aki:er, '~otnei:'f,i'nnei: i gdd:og ri,~tig 'form, Uömmei: d.ifer~p};' \)IhJ~!geIlde': : ; " ":,: " ' ":'~ :~~ Artikkel 1. ',(l(denh~'oveien,skomsi:' Ur' ~nvendei~e" pa fysiske;~og:;juridiske pers64er' sorli i ;forliöldtil ariikliet'2'har's'inbol"cl'i Kongeriket' N dige 'eilh i Republikken 0sterrike eller i begge de kontraherende sta ter.,',:;,.,;,', -)', ".,(2): O;ver:en kqmsten: gjelder, skatter,(ögs,a ~ f,orm ;J.:Y:1,-Üllegg),s.e>m :ette~:lp,;vgiv:ningel).,,i',hv~r, avd:e to,: kon~r:aheremk.st~t~r :\,lt$kr::ive,s,: ~rniddelha.rt ay, ihijtekt e1.l~dqtdj~e jof,,:l'ego.ing,av:de kontra: herende stater, enkeltstatene (die Länder),,:kom.i IrJ,uU5pe elle~~9,~~~,~e,forb,~~~ene. ',".( :''.(~) S~atter--iq~Il!l>e oycrensk0mßts,jorstapd er: y,l,'i:;köngeriket,:norge:",,' " j :ävinritekt~~ ' d~"'f6tri:niesskat't: til s~aten,' ">~. ~:r.,.,i J,,'~ -~ _ i.: p' "', ". 167 der Beilagen

2 2 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 2 b} die von den Gemeinden erhobene Einkom-I ṃensteuer und Vermögensteuer, einschließ-, lich der Zusatzsteuer auf höhere Einkommen (inntekts- og formuesskatt till kommuner, herunder tilleggsskatt pa större I inntekter); c} die Seeleutesteuer (sjömannsskatt); d) die' von den Gemeinden und Gemeindeverbänden erhöbenen Grundsteuern (eiendomsskatt til kommuner og fylkeskommuner) (im folgenden als "norwegische Steuern" bezeichnet);. 2. in der Republik österreich: a) die Einkommensteuer (einschließlich der Kapitalertragsteuer und der Lohnsteuer); b) die Körperschaftsteuer (einschließlich der Ka pi talertragsteuer);. c) die Vermögensteuer; d) der Beitrag vom Einkommen zur Förderung des Wohnbaues und für Zwecke des Familienlastenausgleiches ; e) die Aufsichtsratsabgabe; f) die Gewerbesteuer (einschließlich der Lohnsummensteuer) ; g) die Grundsteuer (im folgenden als "österreichische Steuern" bezeichnet). - (4) Das Abkommen ist auf jede andere ihrem Wesen nach gleiche oder ähnliche Steuer anzu-, wenden, die nach seiner Unterzeichnung in einem der Vertragstaaten eingeführt wird. b} inntekts- og formuesskatt til kommuner, he runder tilleggsskatt pa st0rre inntekter, c) sj0mannsskatt, d) eiendomsskatter som utskrives av kommuner og fylkeskommuner (i det f0lgende kalt «norske skatter»). 2. i Republikken 0sterrike: a) inntektsskatt, herunder kapitalavkastningsskatt og 10nns1ikatt (die Einkommensteuer einschließlich der Kapitalertragsteuer und d!!r Lohnsteuer); b) selskapsskatt, herunder kapitalavkastningsskatt (die Körperschaftsteuer einschließlich der Kapitalertragsteuer); c) formuesskatt (die Verinögensteuer); d} skatt pa inntekt til fremnie av boligbygging og 0konomisk utjevning mellom familiene (der Beitrag vom Einkommen zur Förderung des Wohnbaues und für Zwecke des Familienlastenausgleiches) ; e) skatt pa direksjonshonorarer (die Aufsichtsratsabgabe) ; f) nreringsskatt, he runder skai:t av 10nnsutgifter (die Gewerbesteuer einschließlich der Lohnsummensteuer); g) eiendomsskatt (die Grundsteuer); (i det f0lgende kalt «0sterrikske skatter»). (4) Overenskomsten far anvendelsepa enhver skatt som etter sin beskaffenhet er.av likeartet eller lignende karakter og som etter underteg-' ningen av overenskomsten matte bli innf0rt i noen av de kontraherende stater. (5) Das Abkommen findet auf Svalbard (Spitz- (5) Overenskomsten far, ikke anvendelse pa bergen), Jan Mayen und die norwegischen Be- Svalbard (Spitzbergen), Jan Mayen og de nors ke sitzungen außerhalb Europas keine Anwendung. besittelser utenfor Europa. Artikel 2. (1) Bezieht eine 'Person mit Wohnsitz in einem derverttagstaaten Einkünfte, für die in diesem Abkommen keine Regelung getroffen ist, so hat dieser Staat das B<:steuerungsrecht für diese Einkünfte.. (2) a) Eine natürliche Person hat einen Wohnsitz' im Sinne dieses Abkommens in dem Vertragstaat, in dem sie eine Wohnung innehat, unter Umständen, die darauf schließen lassen, daß sie die Woh~ung beibehalten und benutzen wird. 1 Artikkel 2. (1) Oppebrerer en person med bopel i en av de :tontraherende stater inntekter, som det ikke er truffet noen bestemmelse for idenne' o:verenskomst, da har denne stat retten til a skattlegge disse inntekter. (2) a) En fysisk person har i denne overenskomsts forstand hopel iden av dekontra herende stater hvor han har en bolig under omstendigheter hvorav kan sluttes at han vil beholde og benytte boligen.

3 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 3 von 18 b) Wenn eine natürliche Person in keinem der Vertragstaaten eine Wohnung unter den in Buchstabe a bezeichneten Umständen, aber in einem der Staaten ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, so gilt der gewöhnliche Aufenthalt als Wohnsitz im Sinne dieses Abkommens. Den gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand in einem Staat, wenn er sich dort unter Umständen aufhält, die erkennen lassen, daß er in diesem Staat nicht nur vorübergehend verweilt; c) Hat eine natürliche Person nach den vorhergehenden Buchstaben ihren Wohnsitz in bei den Vertragstaaten, so hat sie ihren Wohnsitz im Sinne dieses Abkommens in dem Staat, zu dem die stärksten persönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen bestehen (Mittelpunkt der Lebensinteressen). Läßt sich der Mittelpunkt der Lebensinteressen nicht feststellen, wird der Wohnsitz in dem Staat angenommen, dessen Staatsangehörigkeit die natürliche Person besitzt. (3) Als Wohnsitz eines unverteilten Nachlasses gilt der Ort, an dem der Erblasser im Zeitpunkt seines Todes seinen Wohnsitz im Sinne des Absatzes 2 gehabt hat. (4) Eine juristische Person hat ihren Wohnsitz iin Sinne dieses Abkommens in dem Vertragstaat, in dem sich der Ort ihrer tatsächlichen Leitung befindet. Hat sie in keinem der Vertragstaaten den Ort ihrer tatsächlichen Leitung, so ist der Ort ihres Sitzes maßgebend. (r,) Ort der tatsächli'chen Leitung im Sinne. dieses Abkommens ist der Ort, an dem sich der Mittelpunkt der geschäftlichen Oberleitung befindet. (6) Kann der Wohnsitz einer Person nach den vorstehenden Bestimmungen nicht ermittelt werden, dann werden sich die obersten Finanzbehörden der beiden Staaten über diese Frage nach Artikel 24 verständigen. b) Nlr en fysisk person ikke har noen bolig under omstendigheter som angitt under bokstav a i noen av de kontraherende stater, men har sitt vanlige oppholdsst,ed i en av statene, da gjelder det vanlige oppholdssted som bopel i forhold tildenne overenskomst. Vanlig oppholdssted har man i en stat hvis man oppholder s'eg der under omstendigheter, av hvilke det kan sluttes et man oppholder seg i denne stat ikke bare midlertidig. c) Har e.n fysisk person etter de for,ansta.ende bokstaver sin bopd i begge de kontraherende stater,da har han i forhold til denne overenskomst sin bopel iden stat, til hvilken han har de sterkeste personli.ge og 0konomiske tilknytninger (midtpunkt for livsinteressene). Kan midtpunktet for livsinteressene ikke fastshis, anses bopelen a vxre iden stat der den fysiske person har st,a tsborgerrett.. (3) Nar det gjelder et uoppgjort d0dsbo, anses det sted som bopel hvor arvelateren hadde bopel i henhold til punkt 2 da han avgikk vcd d0den. (4) En jurisdisk person har i denne overenskomsts forstand sin bopel iden av de kontraherende stater hvor stedet for den virkelige ledelse er. Har den ikke stedet for sin virkelige ledelse i noen av de kontraherende stater, da er stedet hvor den har sitt se te avgj0rende. (~) Stedet for den virke!ige ledelse er i denne overenskomsts forstand det sted hvor midtpunktet for den forretningsmessige overledelse er. (6) Kanen persons bopel ikke fastslas etter de foranstaende bestemmelser, skai de 0verste finansmyndigheter i de to stater treffe avtale om sp0rsmalet i henhold til artikkel 24. Artikel 3. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus unbeweglichem Vermög1en (einschließlich des Zubehörs sowie des einem land- oder forstwirtschaf'tlichen Betrieb dienenden lebenden und toten Inventars), das in dem anderen Staate liegt, so hat der andere Staat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte. Berechtigungen, auf welche die privatrechtlichen Vorschriften über Grundstücke Anwendung finden, sind dem unbeweglichen Vermögen gleichzustellen. (2) Absatz 1 gilt sowohl für die durch unmittelbare Nutzung als auch für die durch Vermietung, Verpachtung und jede andere Art der Artikkel 3. (1) Oppebxrer en person med bope! i en av de kontraherende stater inntekter av fast eiendom (herunder innbefattet tilbeh0r samt besetning, redskaper og annet 10s0re. i landbruk eller skogbruk) beliggende iden annen stat,' da har den annen stat retten til a skattlegge disse inntekter. Rettigheter som er undergittprivatrettens forskrifter angaende fast gods, skai anses likestilt med fast eiendom. (2) Punkt 1 gjelder sa vel inntekter som erverves gjennom umiddelbar bruk av den faste eiendom, som inntekter ved utleie, bortforpaktning 167 der Beilagen 2

4 4 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 4 Nutzung des unbeweglichen Vermögens erzielten Einkünfte, insbesondere aus festen oder veränderlichen V ergü tungen für die A usbeu tung von Grund und Boden sowie für Einkünfte, die bei der Veräußerung von unbeweglichem Vermögen erzielt werden. (3) Die Absätze 1 und 2 gelten auch dann, wenn die genannten Vermögensgegenstände zu einem gewerblichen Unternehmen (Artikel 4 und 7) gehören. (4) Was als unbewegliches Vermögen oder als Zubehör gilt und was als dem unbeweglichen Vermögen gleichgestellte Berechtigung oder als Nutzungsrecht anzusehen ist,,:beurteilt sich nach den Gesetzen des Staates, in dem der betreffende Gegenstand oder der Gegenstand, auf den sich das in. Rede stehende Recht bezieht, liegt. Artikel '4. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus einem gewerblichen Unternehmen, dessen Wirkung sich auf das Gebiet des anderen Staates erstreckt, so hat oer andere Staat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte insoweit, als sie auf eine dort befindliche Betriebstätte des Unternehmens entfallen. (2) Die Bestimmungen des Absatzes 1 sind auch auf Einkünfte aus offenen oder stillen Beteiligungen an einem gesellschaftlichen Unternehmen anzuwenden, mit Ausnahme der Beteiligungen in Form von Aktien, Kuxen, Genußscheinen, Obligationen mit Gewinnbeteiligung, sonstigen Wertpapieren sowie der Anteile an Genossenschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (einschließlich Panreedereien). (~) Die Absätze 1 und 2 gelten sowohl für die durch unmittelbare Nutzung als auch für die durch Vermietung, Verpachtung und jede andere Art der Nutzung des gewerblichen Unternehmens erzielten Einkünfte sowie für Einkünfte aus der Veräußerung eines Unternehmens im ganzen; eines Anteiles am Unternehmen, eines Teilbetriebes oder von Gegenständen, die im Unternehmen benutzt werden. (4) Der Betriebstätte sollen diejenigen Einkünfte zugewiesen werden, die sie erzielt hätte, wenn sie sich als selbständiges Unternehmen mit gleichen oder ähnlichen Geschäften unter gleichen oder ähnlichen Bedingungen befaßte und Geschäfte wie' e111 unabhängiges Unternehmen tätigte. (5) Bei der Ermittlung der aus der Tätigkeit einer Betriebstätteerzielten Einkünfte ist grundsätzlich vom Bilanzergebnis der Betriebstätte auszugehen. Dabei sollen alle der Betriebstätte zurechenbaren Ausgaben einschließlich eines Anteils an den allgemeinen Verwaltungskosten des Unternehmens berücksichtigt, jedoch künstliche Gewinnverlagerungen ausgeschlossen,werden; cg enhver annen slags utnyttelse, sa:rlig inntekter i form av fast eller varierende godtgj0relse for utnyttelse av grunn, samt inntekter som oppeba:res ved avhendelse av fast eiendom. (3) Punkt 1 og 2 gjelder ogsa nar de nevnte formuesgjcnstander h0rer til et na:ringsforetagende (artikkel 4 og 7). (4) H va soni er fast eiendom eller tilb'eh0r hertil, og hva som skai anses for retti,ghet eller bruksrett som er likestilt med fast eiendom, avgj0res etter lovgivningen iden stat der vedkommende ting eller den ting som angjeldende rettighet knytter seg til, ligger. Artikkel 4. (1) Oppeba:rer en person med bopel i,en av de kontraherende stater inntekter av et na:ringsforetagend.e, hvis virksomhet utstrekker se.g til den annen stats oml'ade, da har den annen stat retten til a skattlegge disse inntekter, for sa vidt de skriver seg fra et der be!iggende fast driftsst ed for foreragendet: (2) Bestemmelsene' under punkt 1 blir ogsa :1 anvende pa inntekter av navngitt eller stille de! tagelsc i et selskapsforetagende, med unntagelse av deltagelse ved aksjer, bergverksandeler(kuxen), gevinstandelsbevis (Genußscheinen), obligasjoner med rett til andel i gevinst (Obligationen mit Gewinnbeteiligung), andre verdipapirer sa vcl sorriandeler i 0konomiske foreningel' (Genossenschaften) og- sclskaper med begrenset ansvar (herunder partrederier). (;;) Punkt 1 og 2 gjelder sa vel inntekter ved umiddelbar bruk av na:ringsforet~gendet, som inntekter ved utleie, bortforpaktning og enhver annen slags utnytte!se; videre inntekter som erverves ved avhendelse av foretagendet i sin helhet, en ande! av foretagendet, en delbedrift eller av gjenstander som blir benyttet i foretagendet. (4) Det faste driftssted skai tilskrives de inntekrer, som det ville ha oppnadd hvis det som se!vstendig foretagende under samme eller Iignende betingelser befattet seg med samme eller lignende forretninger og drev forretning som et uavhengig foretagende: (5)' Ved fastsettelsen av de inntekter som er ervervet ved et fast driftssteds virksomhet skai det prinsipieltgas ut fra driftssteclets regnskapsresultat. Herunder skai tas i betraktning alle utgifter som kan henfores til det faste driftssted, iberegnet en andel av foretagendets alminnelige forvaltningsomkostninger, clog slik at kunsti.ge gevinstforskyvninger skai ute!ukkes. Srerlig blir

5 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 5 von 18 insbesondere ist die Vereinbarung von Zinsen I avtale om renter eller lisensgebyrer mellom faste oder Lizenzgebühren zwischen den Betriebstätten driftssteder tilh0rende samme foretagende a sette desselben Unternehmens unbeachtlich. ut av betraktning. (6) In besonders gelagerten Fällen kann bei der (6) I sa:rlige tilfelle kan fastsettelsen av inn- Ermittlung der Einkünfte der Gesamtgewinn des tektene skje ved en oppdeling av foretagendets Unternehmens aufgeteilt werden. Bei Versiche~ samlede fortjeneste. Nar det gjelder forsikrings- ' rungsunternehmen ist in solchen Fällen als Maß- foretagender legges i slike tilfelle som mluestokk stab das Verhältnis der Rohprämieneinnahmen til grunn forholdet mellom det faste driftssteds der Betriebstätte zu den gesamten Rohprämien- bruttopremieinntekter og foretagendets samlede einnahmen des Unternehmens zugrunde zu bruttopremieinntekt'er. De kontraherende staters legen. Die Finanzbehörden der Vertragstaaten skattemyndigheter skai sa tidlig som mulig s0ke sollen sich zu einem möglichst frühen Zeitpunkt a komme til forstaelse, nar dette i det enkelte verständigen, wenn dies für die Auf teilung der tilfelle er n0dvendig for fordeling av inntektene. Einkünfte im einzelnen Fall erforderlich 'ist. Artikel 5. (1) Der Begriff "Betriebstätte" im Sinne dieses Abkommens bedeutet eine ständige Geschäftseinrichtung eines gewerblichen Unternehmens, in der die Tätigkeit dieses Unternehmens ganz oder teilweise ausgeübt wird. (2) Als Betriebstätten gelten insbesondere: a) ein Ort der Leitung, b) eine Zweigniederlassung, c) eine Geschäftsstelle, d) eine Fabrik, e) eine Werkstätte, f) ein Bergwerk, Steinbruch oder eine andere Stätte der Ausbeutung von Naturschätzen, g) eine Bauausführung, Montage und dergleichen, deren Dauer zwölf Monate überschreitet. (:l) Als Betriebstätten gelten, nicht:. a) die Benützung von Einrichtungen ausschließlich zur Lagerung, Ausstellung oder Auslieferung von dem Unternehmen gehörenden Gütern oder Waren; b) das Halten eines dem Unternehmen gehörenden Bestandes von Gütern oder Waren ausschließlich zum Zweck der Lagerung, Ausstellung oder Auslieferung; c) das Halten eines dem Unternehmen gehörenden Bestandes von Gütern oder Waren ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung oder Verarbeitung durch ein anderes Unternehmen; d) das Halten einer Geschäftseinrichtung ausschließlich zum Einkauf von Gütern oder Waren oder zur Beschaffung von Informationen für das Unternehmen; e) das Halten einer Geschäftseinrichtung ausschließlich zum Zweck der Werbung, der wissenschaftlichen Forschung oder für ähnliche Tätigkeiten, die für das Unternehmen einen vorbereitenden oder hilfsartigen <:;:harakter haben. Artikkel 5. (1) Med uttrykket dast driftssted» forsraes i denne overenskomst en varig forretningsinnretning for et na:ringsforetagende gjennom hvilken dettes virksomhet helt eller delvis blir ut0vet. (2) Som faste driftsst eder ans es sa:rlig: a) et sted hvor foretagendet har Sill ledelse, b) en filial, c) et forretningssted, cl) en f ab rikk, e) et verksted, f) et bergverk, stenbrudd eller annet sted hvor en naturherlighet er under utnyttelse, g) et bygningsarbeide, monteringsarbeide eller lignende, hvis varighet overstiger tolv maneder. (:) Som faste driftssteder anses ik,ke: a) benyttelse av innretninger utelukkende til lag ring, utstilling eller utlevering av varer eller andre ting som tilh0rer foretagendet; b) opprettholdelse av en foretagendet tilhelrende bestand av varereller andre ting :utelukkende for lagring, utstilling eller utlevering; c) opprettholdelse av en foretagendet tilhelrende bestand av varer eller andre ting utelukkende for bearbeidelse eller foredling gjennom et annet foretagende; cl) opprettholdelse av en forretningsinnretning utelukkende til innkj0p av varer eller andre ting eller til innhentelse av opplysninger for foretagendet; e) opprettholdelse av en forretningsinnretning utelukkende for reklame, for vitenskapelig forskning eller lignende virksomhet, som har karakteren av en forberedende virksomhet eller hjelpevirksomhet for foretagendet.

6 6 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 6 (4) Eine Person, die in einem der Vertragstaaten im Namen eines Unternehmens des anderen Vertragstaates tätig ist - mit Ausnahme eines unabhängigen Vertreters im Sinne des Absatzes 5 -, wird in dem erstgenannten Staat als omhandlet i punkt 5 - Betriebstätte nur dann behandelt, wenn sie 'eine Vollmacht zu Vertragsabschlüssen im Namen des Unternehmens besitzt und diese Vollmacht in dem erstgenannten Staat gewöhnlich ausübt, es sei denn, daß ihre Tätigkeit auf den Einkauf von Gütern oder Waren für das Unternehmen beschränkt ist. (5) Bei einem Unternehmen eines der Vertragstaaten wird nicht schon deshalb eine Betriebstätte in dem anderen Staat angenommen, weil dieses Unternehmen i"m anderen Staat Geschäftsbeziehungen du;ch einen Makler, Kommissionär oder einen anderen unabhängigen Vertreter unterhält, wenn dies e Personen im Rahmen ihrer ordentlichen Geschäftstätigkeit handeln. (6) Die Tatsache, daß eine juristische Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten eine juristische Person beherrscht oder von einer solchen beherrscht wird, die in dem anderen Staat ihren Wohnsitz hat oder dort (entweder durch eine Betriebstätte oder in anderer Weise) Geschäftsbeziehungen unterhält, macht für sich allein keine dieser juristischen Personen zur Betriebstätte der anderen. (4) En person, som i en av de kontraherende stater ut0ver virksomhet pa vegneav et foretagende iden annen kontraherende stat ~ med unntagelse aven uavhengig representant som blir bare behandlet som fast driftssted iden f0rst nevnte stat, hvis han har fullmakt til a avslutte kontrakter pa vegne av foretagendet og vanligvis ut0ver denne fullmakt iden f0rst nevnte stat, forutsatt at hans virksomhet ikke er begrenset til innkj0p av varer eller andre ting for foretagendet. (5) Et foretagende i en av de kontraherende stater änses ikke a ha fast driftssted iden annen kontraherende stat bare av den grunn at det iden annen stat opprettholder forretningsforbindelser gjennom en megler, kommisjonxr eller annen uavhengig representant, hvis disse personer opptrer innenfor rammen av sin alminnelige forretningsvir ksomh et. (6) Den omstendighet at en juridisk 'person med bopel i en av de kontraherende stater kontrollerer eller blir kontrollert av en juridisk person som har sin bop el iden annen stat, eller som opprettholder forretningsforbindelser der (enten gjennom et fast driftssted eller pa annen mate), medf0rer i og for seg ikke at noen av disse juridiske personer blir fast driftssted for den annen. Artikel 6. (1) Wenn ein Unternehmen eines der Vertragstaaten vermöge seiner Beteiligung an der Geschäftsführung oder am finanziellen Aufbau eines Unternehmens des anderen Staates mit diesem Unternehmen wirtschaftliche oder finanzielle Bedingungen vereinbart oder ihm solche auferlegt, die von denjenigen abweichen, die mit einem unabhängigen Unternehmen vereinbart würden, so dürfen Einkünfte, die eines der bei den Unternehmen üblicherweise erzielt hätte, aber wegen dieser Bedingungen nicht erzielt hat, den Einkünften dieses Unternehmens zugerechnet und entsprechend besteuert werden. (2) Absatz 1 gilt sinngemäß im Verhältnis zweier Unternehmen, an deren Geschäftsführung oder Vermögen dieselbe Person unmittelbar oder mittelbar beteiligt ist. Artikkel 6. (1) Nar et foretagende i en av de kontraherende stater, i kraft av sin deltagelse. iden forretnin,gsmessige ledelse eiler finansielle oppbygging av et foretagende iden annen stat, avtaler med eller palegger dette foretagende 0konomiske eller finansielle betingelser som avviker fra dem som ville ha vxrt avtalt med et uavhengig foretagende, da kan inntekter som et av de to foretagender ordinxrt skulle ha oppebaret, men som det pa grunn av disse betingelser ikke har oppebaret, tillegges dette foretagendes inntekter og beskattes i samsvar med dette. (2) Punkt 1 gjelder tilsvarende i forholdet mel- 10m to foretagender, nar samme person direkte eller indirekte har dei i disse foretagenders forretningsmessige ledelse eller formue. Artikel 7. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus einem Unternehmen der Seeschiffahrt oder der Luftfahrt im internationalen Verkehr; das den Ort der tatsächlichen Leitung in einem der Vertragstaaten hat, so steht das Besteuerungsrecht abweichend von Artikel 4 für diese :E:inkünfte nur dem Staat zu, 'in Artikkel 7. (1) Oppebxrer en person med bopel i en av de kontraherende stater 'inntekter av et skipsfarts- eher luftfartsforetagende som driver internasjonal trafikk, og som har stedet for sin virkelige ledelse i en av de kontranerende stater, da skai -:- avvikende fra artikkel 4 - retten til a skattlegge disse inntektel;' bare tilkomme den

7 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 7 von 18 dem sich der Ort der tatsäd1lichen Leitung des Unternehmens befindet, gleichgültig, ob der Betrieb mit eigenen oder gecharterten Fahrzeugen durchgeführt wird. (2) Absatz 1 gilt auch, wenn ein Unternehmen der Seeschiffahrt oder der Luftfahrt des einen Staates im Gebiet des anderen Staates eine Agentur für die Beförderung von Personen oder Waren betreibt. Dies gilt jedoch nur für Tätigkeiten, die unmittelbar mit dem Betrieb der Seeschiffahrt oder der Luftfahrt einschließlich des Zubringerdienstes zusammenhängen. (3) Die Bestimmungen der beiden vorstehenden Absätze gelten auch für Beteiligungen von Unternehmen der Luftfahrt an einem Pool oder an einer Betriebsgemeinschaft. Artikel 8. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus freien Berufen, so hat der andere Staat. das Besteuerungsrecht für' diese Einkünfte nur insoweit, als die Person ihre Tätigkeit in dem andel,"en Staat unter Benützung einer ihr dort regelmäßig zur Verfügung stehenden ständigen Einrichtung ausübt. (2) Artikel 4 Absatz 3 gilt sinngemäß. (3) Als freier Beruf gilt insbesondere die selbständige wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische; unterrichtende oder erzieherische Erwerbstätigkeit und die selbständige Erwerbstätigkeit der Arzte, Rechtsanwälte, Architekten, Ingenieure, Wirtschaftstreuhänder und Patentanwälte.' stat hvor stedet for for~tagendets virkelige ledelse befinner seg, uansett om virksomheten blir (irevet med egne eller chartrede fart0yer. (2) Punkt 1 gjelder ogsa nar et skipsfartseller luftfartsforetagende iden ene stat driver et agentur for befordring av personer eller varer pa den. annen stats omrade. Dette gjelder dog bare for virksomhet, som har umiddelbar forbindelse med skipsfarts- eller luftfartsvirksomheten, herunder tilbringertjenesten.. (3) Bestemmelsene i de to foregaende punkter gjelder ogsa for luftfartsforetagenders delta gelse i en pool eller et driftsfellesskap. Artikkel 8. (1) Oppeba:rer en person med bopel i en av de kontraherendestater inntekter av frie yrker, har den annen stat bare rett til a skattlegge disse inntekter for sa vidt vedkommende ut0ver sin virksomhet iden annen. stat under anvendelse av en varig innretning som regelmessig star til hans forf0yning der. (2) Artikkel 4 'punkt 3 gjelder tilsvarende: (3) Som frie yrker anses sa:rlig selvstendig vitenskapelig, kunstnerisk og littera:r virksomhet, undervisnings- og oppdragervirksomhet,' og selvstendigvirksomhet som lege, sakf0rer, arkitekt, ingeni0r, 0konomisk radgiver (Wirtschaftstreuhänder) og patentkonsulent. Artikel 9. Artikkel 9. Bezieht eine natürliche Person mit Wohnsitz Oppeba:rer en fysisk person med bopel i en in einem der Vertragstaaten in ihrer I;,igenschaft av de.kontraherende stater i egenskap av medlem als Aufsichtsratsmitglied oder nichtgeschäftsfüh- av representamskap eller ikke-forretningsf0rende rendes Mitglied des VerwaItungsrates oder ähn-' medlem av styre eller lignende kontrollerende licher überwachender Organe Vergütungen von Ol'gan godtgj0relser fra aksjeselskaper, komm an Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften ditaksjeselskaper, sel~kaper med begrenset ansvar auf Aktien, Gesellschaften mit beschränkter Haf- eller 0konomiske foreninger (Genossenschaften), tung oder Genossenschaften, die den Ort der tat- som har stedet for sin virkelige ledelse iden sächlichen Leitung in dem anderen Staat haben, annen stat, da har den annen stat retten til ;t so hat der andere Staat das Besteuerungsrecht skattlegge disse godtgj0relser. für diese Vergütungen. Artikel 10. (1) Bezieht eine natürliche Person mitwohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (Löhne, Gehälter und ähnliche Vergütungen),' die in dem anderen Staat ausgeübt wird, so hat der andere Staat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte. (2) Abweichend von Absatz 1 können Einkünfte aus nichtselbstänlliger Arbeit nür in dem Vertragstaate besteuert werden, in dem der Arbeitnehmer seinen Wohnsitz hat, wenn dieser Arbeitnehmer entweder Artikkel.1 O. (1) Oppeba:rer en fysisk person med bopel i en av de kontraherende stater inntekter av uselvstendig arbeid (101111, gasje og lignendegodngj0- relser), som blir utf0rt iden annen stat, da har den annen stat retten til a skattlegge dis se inntekter. (2) Avvikende fra punkt 1 kaninntekter av uselvstendig arbeid skattlegges bare iden kqntraherende stat hvor arbeidstakeren har sin bopei, nar denne arbeidstaker enten 7

8 8 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 8 a) sich vorübergehend, insgesamt nicht länger als 183 Tage während eines Kalenderjahres, in dem anderen Staat aufhält und für seine während dieser Zeit ausgeübte Tätigkeit von einem Arbeitgeber entlohnt wird, der seinen Wohnsitz nur in dem erstgenannten Staat hat, und die Tätigkeit nicht im Rahmen einer in dem a~deren Staat befindlichen Betriebstätte oder ständigen Einrichtung des Arbeitgebers ausübt, oder b) ausschließlich oder vorwiegend. an Bord von Schiffen oder Flugzeugen eines Unternehmens der Seeschiffahrt oder Luftfahrt eines der beiden Staaten tätig ist. (3) Ist der Arbeitgeber im Sinne des Absatzes 2 eine Personengesellschaft, so gilt als Wohnsitz der Ort der tatsächlichen Leitung. (4) Absatz 1 gilt nicht für Studenten, die gegen Entgelt bei einem Unternehmen in dem anderen Staat nicht länger als 183 Tage während eines Kalenderjahres beschäftigt werden, um eine praktisdle Ausbildung zu erhalten. Artikel 11. Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten Einkünfte aus freiberuflicher oder riichtselbständiger Arbeit als Künstler oder Sportler (wie zum Beispiel als Bühnen-, Radio-, Fernseh- oder Filmschauspieler, als Musiker, Artist oder Berufssportler) für Tätigkeiten, die in dem anderen Staate für Unterhaltungsdarbietungen ausgeübt werden, so steht das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte abweichend von den Bestimmungen des Artikels 8 und des Artikels 10 Absatz 2 nur diesem anderen Staat zu. Artikel 12. Bezieht eine natürliche Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten aus.dem anderen Staat Ruhegehälter, Witwen- oder Waisenpen ~ionen sowie andere Bezüge oder geldwerte Vorteile für frühere Dienstleistungen, so hat der Wohnsitzstaat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte. Artikel 13. a) oppholder seg midlertidig, men tilsammen ikke mer enn 183 daget i et kalenderar, iden annen stat, og for den virksomhet han utover i denne tid blir lonnet av en arbeidsgiver som har sin bopel bare iden f0rstnevnte stat, og forutsatt at virksomheten ikke ut0ves innenfor rammen av et iden annen stat beliggende fast driftssted eller stadig innretning for arbeidsgiveren, eller b) utelukkende eller overveiende tjenestgj0r ombord pa skip eller fly tilh0rendeet skipsfarts- eller luftfartsforetagende i en av de to stater. (:3) Er en arheidsgiver som nevnti punkt 2 et personselskap, gjelder som bopel stedet for den virkelige ledelse. (4) Punkt 1,gjelder ikke for studenter som mot godtgj0relse - i ikke mer enn 183dager i et kalender ar - er beskjeftiget hos et foretagende iden annen stat for_ a oppna praktisk utdannelse. Artikkel 11. Oppeba:rer en person med bopel i en av de kontraherende stater inntekter ved fritt yrke eller uselvstendig arbeid som kunstner eller idrettsmann (f. eks. som teater-, radio-, fjernsyn. eller filmskuespiller, som musiker,artist eller profesjonell idrettsmann), for virksomheten som ut0ves iden annen stat i underholdnings0ye.med, da skai, avvikende fra bestemmelsene i artikkel 8 og artikkell 0 punkt 2, retten til a skattlr.gge disse inntekter bare ti/komme den annen stat. ArtikkeI 12.. Oppeba:rer eu fysisk person mcd bopel i en av de kontraherende stater fra den annen stat tjeneste-, enke- eller barnepensjoner eller andre bel0p eller okonomiske fordeler i anledning av tidligere tjenesteytelser, da ha r bopelsstaten retten til a skattlegge disse inntekter. Artikkcl 13. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem (1) Oppebxrer en person med bopel i en av der Vertragstaaten Einkünfte aus Gehältern, de kontraherende stater inntekter i form av gasje, Löhnen und ähnlichen Vergütungen oder aus Ruhegehältern, Witwen-. und Waisenpensionen, die der andere Staat oder die Länder, Gemeinden oder Gemeindeverbände und andere juristische Person'en des öffentlichen Rechtes jenes anderen Staates für gegenwärtige oder frühere Dienstoder 10nning eller lignende godtgj0relse eller tjeneste-, enke- eller barnepensjoner, som den annen stat ellerenkeltstater, kommuner eller kommuneforbund og andre offentligrettslige juridiske personer iden annen stat utbetaler for navxrende ellf~r tidligere tjeneste- eller arbi:idsytelser, da har, Arbeitsleistungen gewähren, so hat abwei avvikende fra :bestemrnelsene i artikkd 10 chend von den Bestimmungen der Artikel 10 og 12 den annen stat retten til a skattlegge disse und 12 dieser andere Staat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte. Das gleiche gilt auch für inntekter. Det samme gjelder ".telser i henhold til lovfestet sosialforsikring iden annen stat. Bezüge aus der gesetzlichen Sozialversicherung dieses anderen Staates. I

9 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 9 von 18 (2) Absatz 1 findet keine Anwendung a) auf Zahlungen, die an Personen geleistet werden, welche die Staatsangehörigkeit des erstgenannten Staates besitzen, b) auf Zahlungen für Dienste, die im Zusammenhang mit einer in Gewinnerzielungsabsicht durchgeführten gewerblichen Tätigkeit einer der in Absatz 1 genannten juristischen Personen geleistet werden. (2) Punkt 1 f~r ikke anvendelse a) pa utbetalinger ydet til personer somhar statsborgerskap iden f0rst nevnte stat, b) pa utbetalinger for tjenester ydet i sammenheng med nreringsvirksomhet drevet av en av de i punkt 1 nevnte juridiske personer med sikte p~ fortjeneste. (3) Ob eine juristische Person eine solche des (3) Om en juridisk person er offentligrettslig öffentlichen Rechtes ist, wird nach den Gesetzen blir a avgj0re etter lovgivningen iden stat hvor des 'Staates entschieden, in dem sie errichtet ist. I den er stiftet. Artikel 14. Aftikkel 14. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten aus dem anderen Staat Einkünfte aus Lizenzgebühren oder anderen Vergütungen für die Benützung oder das Recht auf Benützung von Urheberrechten, Patenten, Gebrauchsmustern, Herstellungsverfahren, Warenzeichen oder ähnlichen Rechten (außer Rechten, die die Ausbeutung von Grund und Boden betreffen), so hat der Wohnsitzstaat das Besteuerungsrecht für diese Einklinfte. Sind jedoch derartige Vergütungen unverhältnismäßig hoch, so gilt der erste Satz lediglich für den Teil der Vergütungen, der einer angemessenen Gegenleistung entspricht; (2) Lizenzgebühren im Sinne des Absatzes 1, die von einer juristischen Person mit Wohnsitz in einem der beiden Staaten an eine natürliche oder juristische Person mit Wohnsitz im anderen Staat bezahlt werden, die zu mehr als 50 v. H. am Kapital der auszahlenden juristischen Person beteiligt ist, können abweichend von den Bestimmungen des Absatzes 1 in dem erstgenannten Staat im Abzu,gsweg an der Quelle besteuert werden; die Steuer darf jedoch die Hälfte des gesetzlichen Ausmaßes nicht übersteigen.,auf Antrag des Empfängers der Lizenzgebühren ist diese Ste'tier vom anderen Staat auf seine Steuer anzurechnen, die auf diese Einkünfte entfällt. (3) Absatz 1 gilt auch für die Einkünfte aus der Veräußerung der dort genannten Rechte. (4) Wie Lizenzgebühren werden Mietgebühren und ähnlidle Vergütungen für die überlassung kinematographischer Filme, für die Benützung gewerblicher, kaufmännischer oder wissenschaftlicher Ausrüstungen oder für die überlassung gewerblicher Erfahrungen behandelt. (5) Die Absätze 1 bis 4 gelten nicht, wenn' eine Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten eine Betriebstätte in dem anderen Staat hat und die Einkünfte durch diese Betriebstätte erzielt. In diesem Fall hat der andere Staat das Besteuerungsrecht für diese Einkünfte. Artikel 15. (1) Oppebrerer en person med bope! i en av de kontraherende stater inntekter fra den annen stat i form av lisensgebyrer eller andre godtgj0relser for mnyhing av eller for retten til a utnytte opphavsrettigheter, patenter, m0nsire, fremstillingsmarer. varemerker eller lignende rettigheter (unntatt rettigheter som gjelder utnytting av grunn), da har bopeisstaten retten til a skattlegge disse inntekter. Er imidlertid den slags godtgj0relser uforholdsmessig h0ye, gjelder f0rste punkturn bare for den del av godtgj",rel~ sene som svarer til en rimelig motytelse. (2) Lisensgcbyrer etter punkt 1 som el1 juridisk person med bopel i enav de to stater betaler til en fysisk eller juridisk person med bopel iden annen stat, som er delaktig med mer enn 50 pst. i kapitalen tilden utbctalende juridiske person, kan med fravikelse av bestemmelsene i punkt 1 skattlegges iden,f",rst nevnte stat gjennom avkortning ved kilden; skatten m~ dog ikke overstige halvparten av det den etter lovgivningens utmalingsregler skulle utgj0re. Etter s0knad fra mottageren av lisensgebyrene skai den annen,stat avregne denne skatt mot sin egen skatt pa disse inntekter. (3) Punkt 1 gjelder ogsa for inntekter ved avhendelse av de der nevnte rettigheter. (4) Som lisensgebyrer behandles leieavgifter og lignende godtgjorelser for overlatelse av: kinomatografisk film, for benyttelse av industrielt, merkantilt eller vitenskapelig' utstyr eller for ov~rlatelse av industrielle erfaringer. (5) Punkt 1 til 4 gjelder ikke n'ar en person,med bope!, i en av de kontraherende stater har et fast driftssted iden annen stat og oppebrerer inntektene gjennom dette faste driftssted. I dette tilfelle har den annen, stat retten til a skattlegge disse inntekter. Artikkel 15. (1) Bezieht eine Person mit Wohnsitz in einem ü) Oppebrerer en person med bope! i en av der Vertragstaaten Einkünfte aus beweglichemde kontraherende stater inntekter av 10s kapital 9

10 10 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 10' Kapitalvermögen aus dem anderen Staat, so hat fra den annen stat, da har bopelsstaten retten til der Wohnsitzstaat das Besteuerungsrecht für diese ~ skattlegge disse inntekter. Oppeba:res disse inn Einkünfte. Werden diese Einkünfte durch eine tekter gjennom et fast driftssted iden' annen im anderen Staat gelegene Betriebstätte erzielt, Stat, da har den annen stat beskatningsretten. so steht das Besteuerungsrecht d~esem anderen Staat zu. (2) Soweit im anderen Staat die St,euer von (2) Dersom skatt av innenlandsk kapitalavinländischen Kapitalerträgen im Abzugsweg an kastning iden annen stat blir oppkrevet gjender Quelle erhoben wird, wird das Recht zur! nom avkortning ved kilden, blir retten til, ~ Vornahme dieses Steuerabzuges durch Absatz 1 fore ta slik avkortning ikke berort av ~unkt 1. nicht berührt. Wenn die Steuer im Abzugsweg Hvis skatten er oppkrevet ved avkortnmg, skai erhoben wird, ist sie auf Antrag rückzuerstatten. den etter S0knad tilbakebetales. S0knad om til Der Antrag auf Rückerstattung muß innerhalb bakebetaling m~ inngis til vedkommende mynvon zwei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, dighet i bopelsst.aten inifen to ar e,tter utl0pet in dem die der Steuer unterliegentlc Leistung av det kalender~r, hvori den ydelse sam er unfällig geworden ist, bei der zuständigen Behörde del'gitt beskatning, forfalt til betaling. des Wohnsitzstaates eingebracht werden. (3) Die obersten Finanzbehörden der bei den Vertragstaaten werden sich über das Verfahren zur Durchführung der Entlastung von den im Abzugsweg an der Quelle erhobenen Steuern von Einkünften aus beweglichem- Kapitalvermögen, insbesondere über die Form der erforderlichen (3) De 0verste finansmyndigheter i de to kontraherende stater skai treffe avtale om fremgangsm~wn ved gjennomf0ring av fritagelse for skatt av inntekt av 10s kapipl som er oppkrevet gjennom avkortning ved kilden, sa:rlig om formen for de n0dvendige bevitnelser og s0knader, arten Bescheinigungen und Anträge, über die Art der av de 1egitimasjoner som skai fremlegges samt beizubringenden Beweise sow.ie über die gegen om hvilke tiltak som b0r treffes for a forebygge die mißbräuchliche Geltendmachung von Entlastungsansprüchen zu treffenden Maßnahmen verständigen. 'Hiebei soll keiner der beiden Staaten verpflichtet werden, Maßnahmen zu treffen, misbruk ved fremsettelse av krav om fritagelse. lngen av de to stater skai herunder va:re forpliktet ti1 ~ treffe tiltak som ikke er i overensstemmelse med dens lovgivning. die seiner Gesetzgebung nicht entsprechen. (4) Bezüglich der Ansprüche, die nach Absatz 2 (4) Medhensyn til krav som etter punkt 2 den Angehörigen diplomatischer oder konsula- tilkommer medlemmer av diplomatiske elter konrischer Vertretungen sowie den internationalen sula:re representasjoner samt internasjonale orga Organisationen, ihren Organen und Beamten zu" nisasjoner, deres organ er og tjenestemenn gjelder stehen, sind die folgenden Regeln anzuwenden: f0lgende: a) Wer als Angehöriger einer diplomatischen - a) medlem av en diplomatisk eller konsula:r oder konsularischen Vertretung des einen representasjon for den ene kontraherende Vertragstaates im anderen Staat oder in stat som i denne egenskap oppholder seg einem dritten Staat residiert und die Staats-, (residiert) i' den annen stat eller i en tredje angehörigkeit seines Entsendestaates be- stat, og som har statsborger.rett i utsendersitzt, gilt als in diesem letzteren Staat staten, anses for ~ ha hopel iden sist nevnte wohnhaft, sofern er hier zur En"trichtung stat ifall han i denne er forpliktet til a direkter Steuern von Einkünften aus be- erlegge direkte skatter av inntekter av 10S weglid1em Kapitalvermögen, die im an- kapital, som iden annen kontraherende deren Vertragstaat einer im Abzugsweg an stat er undergitt skatt som oppkreves gjender Quelle erhobenen Steuer unterliegen, nom avkortning ved kilden;. verpflichtet ist; b) internationale Organisationen, ihre Organe b) internasjonale organisasjoner,-deres organer und Beamten sowie das Personal diplomatischer oder konsularischer Vertretungen matiske eller konsula:re representasjoner og tjenestemenn samt personell ved diplo eines dritten Staates, die in einem der beiden Vertragstaaten wohnen oder resi oppholder seg (residieren) i en av de to tilh0rende en tredje stat, som bor eller dieren und dort von der Entrichtung direkter Steuern von Einkünften aus beweg a utrededirekte skatter av inntekter av kontraherende stater, og her er fritatt for lichem Kapitalvermögen befreit sind, haben 10s kapital, har ikke krav pa fritagelse for keinen Anspruch auf Entlastung von den skatter som iden annen stat er oppkrevet im anderen Staat im Abzugsweg an der gjennom avkortning ved kilden. Quelle erhobenen Steuern.' (5).Der die Steuer an der Quelle erhebende Staat (5) Den stat' som oppkrever skatten ved kilden, skai tilsdi de personer som gj0r krav räumt den Personen, die davon die Entlastung pa

11 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 11 von 18 begehren, die gleichen Rechtsmittel ein wie seinen eigenen Steuerpflichtigen. (6) Steht dem Einkommensempfänger bereits nach der Gesetzgebung des steuererhebenden Staates ein Anspruch auf Entlastung von den Quellensteuern zu, so kann die Entlastung nicht gemäß Absatz 2 dieses Artikels, sondern nur nach der inneren Gesetzgebung des genannten Staates erfolgen. (7) Als Einkünfte aus beweglichem Kapitalvermögen gelten Dividenden und andere Gewinnanteile aus Aktien, Kuxen, Genußscheinen, An~ teilen an Gesellschaften mit beschränkter Haftung, anderen: ähnlichen Gesellschaftsanteilen sowie Zinsen aus Obligationen oder anderen Schuldverpflichtungen. Artikel 16. Studenten, Lehrlinge, Praktikanten und Volontäre eines der beiden Vertragstaaten, die sich nur zu Studien- oder Ausbildungszwecken in dem anderen Staat aufhalten, werden von den für ihren Lebensunterhalt, ihre Studien und ihre Ausbildung empfangenen Bezügen in diesem anderen Staat nicht oesteuert. Artikel 17. (1) Das Besteuerungsrecht für Vermögen einer Person mit Wohnsitz in einem der Vertragstaaten, soweit es besteht aus: a) unbeweglichem Vermögen (Artikel 3), b) Vermögen, das einem gewerblichen Unternehmen dient (Artikel 4 und 7), c) Vermögen, das der Ausübung freier Berufe dient (Artikel 8), hat der Staat, dem das Besteuerungsrecht für die Einkünfte aus diesem Vermögen zusteht. (2) Das Besteuerungsred1t für anderes Vermögen einer' Person hat der Vertragstaat, in dem diese Person ihren Wohnsitz hat. Artikel 18. Die Bestimmungen der norwegischen Gesetze über die Einkommens- und Vermögensbesteuerung unverteilter Nachlässe sind insoweit nicht anwendbar, als der Erbe naru den Bestimmungen dieses Abkommens mit den Einkünften oder dem Vermögen aus dieser Erbsruaft in österreich der Besteuerung unterliegt. Artikel 1J. (1) Einkünfte und Vermögen, die' nach den Bestimmungen dieses Abkommens der Besteuerung in einem der Vertragstaaten unterliegen, dürfen im anderen Staat auch nicht durch"abzug an der Quelle besteuert werden. Vorbehalten bleiben die Bestimmungen der Artikel 14 und 15. fritagelse, de samme rettsmidler som tilkommer dens egne skattepliktige. (6) Hvis inntektsnyteren alle rede etter lovgivningen iden stat som oppkrever skatten har krav p~ fritagelse for kildeskatt, skjer fritagelse ikke etter punkt 2 i denne artikkel, men bare etter den interne Iovgivning iden nevnte stat. (7) Som innt.ekter av l0s kapital anses dividender og andre gevinstandeler av aksjer, bergverksandeler (Kuxen), gevinstandelsbevis (Genusscheinen), andeler iselskaper med begrenset ansvar og andre lignende selskapsandeler, sa vel som renter av obligasjoner eller andre gjeldsforpliktelser. Artikkel 16. Studenter, la:rlinger, praktikanter og volontorer fra en av de kontraherende stater, som oppholder seg iden annen stat utelukkende i studie- eller utdannelses0yemed, beskattes ikke i denne annen stat for bel0p sorri de mottar til sitt underhold, sine studie!' og sin utdannelse. Artikkel 17. (1) Retten til ~ skattlegge formue tilh0rende en person med bopel i en av de kontraherende stater har den stat som: tilkommer retten til a skattlegge inntektene av denne formue, for sa vidt formuen besrar av: a) fast eiendom (artikkel 3), b) formue som er knyttet til et nuingsforetagende (artikkel 4 og 7), eller c) formue som er knyttet til ut0velsen av et fritt yrke (artikkel 8). (2) Retten til a skattlegge en persons 0vnge formue har den kontraherende stat i hvilken denne person har sin büpe!. Artikkel 18. Bestemmelsene iden norske' lovgivning om inntekts- og formuesbeskatning av uoppgjorte d0dsboer skai ikke fa anvendelse iden utstrekning arvingene i henhold til bestemmelsene i denne overenskomst er undergitt beskatning i 0sterrike, for sa vidt ang~r inntekter eller formue som skriver seg fra arven. Artikkel 19. (I) Inntekter og formue som' etter bestemmelsene i_ denne overenskomst er undergitt beskatning i en av de kontraherende stater, ma ikke skattlegges iden annen stat, heller ikke gjennom avkortning ved kilden. Beskatning etter bestemmelsene i artikkel 14 og 15 forbe'holdes. 11

12 12 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 12 (2) Ungeachtet der Bestimmung des Absatzes 1 beschränkt dieses Abkommen nicht die Befugnis jedes der bei den Staaten, die Steuern bei' jenen Personen, die ihren Wohnsitz in seinem Gebiet haben, auf die ihm Zur ausschließlichen Besteuerung zugewiesenen Einkommenstei1e oder Vermögensteile zu den dem Gesamteinkommen oder Gesamtvermögen des Steuerpflichtigen entsprechenden Sätzen zu berechnen. Artikel 20. Dieses Abkommen berührt nicht den Anspruch auf etwaige weitergehende Befreiungen, die nach den allgemeinen Regeln des Völkerrech,tes oder besonderen Vereinbarungen den diplomatischen oder konsularischen Beamten zustehen. Soweit auf Grund solcher weitergehenden Befreiungen Einkünfte und Vermögen im Empfangsstaat nicht besteuert werden, bleibt die Besteuerung dem Entsendestaat vorbehalten. Artikelil. (1) Weist eine Person mit Wohn~itz in einem der Vertragstaaten nach, daß Maßnahmen der Finanzbehörden der Vertragstaaten für sie die Wirkung einer Doppelbesteuerung haben, die den Grundsätzen dieses Abkommens widerspricht, so kann sie sich, unbeschadet eines innerstaatlichen Rechtsmittels, an die oberste Finanzbehörde des Vertragstaates wenden, in dem sie ihren Wohnsitz hat. (2) Tross bestemmeisen i punkt 1 innskrenker ikke denne overenskomst adgangen til for hver av de to stater, for sa vidt angar personer som har sin bopel pa dens omrade - nar det gjelder inntekts- og formuesposter som er forbeholdt denne til beskatning - a beregne skattene etter de skattesatser som svarer til den skattepliktiges samlede inntekt eller samlede formue. Artikkel 20. Denne overenskomst berarer ikke krav pa eventuelle videregaende fritagelser som etter folkerettens alminnelige regler eller s~rlige avtaler tilkommerdiplomatiske eller konsui~re tjenestemenn. For sa vidt inntekter og formue pa grunn av slike videregaende fritagelser ikke blir skattlagt i mottagerstaten, forbeholdes beskatningsretten for utsenderstaten. Artikkel 21. (1) Godtgj0r en person med bopel' i en av de kontraherende stater at tiltak som er truffet av skattemynd~ghetene i de to stater, for ham medf0rer en dobbeltbeskatning som strider mot prinsippene i denne overenskomst, kan han - uten a oppgi noe internt rettsmiddel - vende seg til den 0verste finansmyndighet iden av de kontraherende stater, hvor han har sin bope!. (2) Werden die Einwendungen für begründet (2) Finnes innsigelsen begl'unnet, skai den etter erachtet, so soll die nach Absatz l' zuständige punkt 1 kompetente 0verste finansmyndighet, oberste Finanzbehörde, wenn sie auf ihren hvis den ikke vii gi avkall pa sinegen skattefordeigenen Steueranspruch nicht verzichten will, ver-i ring, komme til en ordning med den 0verste suchen, sich mit der obersten Finanzbehörde des finansmyndighet iden annen stat for parimelig anderen Staates zu verständigen, um in billiger mar,e a unnga dobbeltbeskatning. Weise eine'doppelbesteuerung zu vermeiden... Artikel 22. (1) Die obersten Finanzbehörden der Vertragstaaten werden sich die Mitteilungen machen,die zur Durchführung dieses Abkommens, insbesondere z,ur Vermeidung von Steuerverkürzungen, notwendig sind. Der Inhalt der auf Grund dieses Artikels zur Kenntnis der obersten Finanzbehörden gelangten Mitteilungen ist geheimzuhalten, unbeschadet der Befugnis, ihn Personen und Behörden (einschließlich der Gerichte) zugänglich zu machen, die nach den gesetzlichen Vorschriften bei der Festsetzung oder der Einhebung der Steuern im Sinne dieses Abkommens mitwirken. Diese Personen und' Behörden haben die gleiche Pflicht zur Verschwiegenheit wie die obersten Finanzbehörden. (2) Absatz 1 ist in keinem Fall so auszulegen, daß einem der Staaten die Verpflichtung auferlegt wird,'. Artikkel 22. (1) De 0verste finansmyndigheter i de kontraherende stater skai gi hverandre de' meddelelser som er n0dvendige til gjennomf0ring av denne ov.erenskomst, og s~rlig til unngaelse av skattesvik. Innholdet av de meddelelser som i henhold til denne artikkel kommer til de 0verste finansmyndigheters kunnskap, skai hemmejigholdes. Dog skai det kunne gj0~es tiigjengeiig for personer og' myndigheter (herunder domstoler) sam etter lovgivningen medvirker ved fastsettelsen eller innkrevningen av de skatter som denne overenskomst gjelder. Disse personer og myndig. heter.har samme taushetsplikt som de 0verste finansmyndigheter. (2) Punkt 1 skai ikke i noe tilfelle kunne tolkes slik at noen av statene bl ir palagt plikt til

13 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 13 von 18 a) Verwaltungsmaßnahmen durchzuführen, die seinen gesetzlichen Vorschriften oder seiner Verwalt,ungspraxis widersprechen; b) Einzelheiten mitzuteilen, deren Angabe nach den gesetzlichen Vorschriften des einen oder anderen Vertragstaates nicht gefordert werden kann. (:3) Mitteilungen, die ein gewerbliches oder berufliches Geheimnis offenbaren würden, dürfen nicht gegeben werden. Artikel 23. (1) Die Staatsangehörigen eines der Vertragstaaten dürfen im, anderen Vertragstaate keiner Besteuerung oder eirier damit zusammenhängenden Verpflichtung unterworfen werden, die anders oder belastender ist als die Besteuerung und die damit zusammenhängenden Verpflichtungen, denen die Staatsangehörigen des anderen Staates 'unter gleichen Verhältnissen unterworfen sind oder unterworfen werden können. (2) Der Ausdruck "Staatsangehörige" bedeutet: a) alle natürlid1en Personen, die die' Staatsangehörigkeit eines der Vertragstaaten besitzen; b) alle juristisd1en Personen, Personengesellschaften und anderen Personenvereinigungen, die nach dem in einem der Vertragstaaten geltenden Rechte errichtet worden sind. (ö) Die Besteuerung einer Betriebstätte, die ein Unternehmen eines der V ertragstaa ten in dem anderen Vertragstaat unterhält, darf in dem ander.en Vertragstaate nicht ungünstiger sein als die Best~uerung von Unternehmen dieses anderen Staates, die die gleichen 'Tätigkeiten ausüben. Diese Vorschrift ist nicht dahin auszulegen, daß sie einen der Vertragstaaten verpflichtet, den im anderen V ertragstaa t ansässigen Personen Steuerfreibeträge, -vergünstigungen und -ermäßigungen auf Grund des Personenstandes oder der Familienlasten zu gewähren, die er den m semem Gebiet ansässigen Personen gewährt. (4) Die Unternehmen eines der Vertragsta~ten, deren Kapital ganz oder teilweise, unmittelbar oder mittelbar, einer in dem anderen Vertragstaat ansässigen Personen oder mehreren solchen' Personen gehört oder der Kontrolle dieser Personen unterliegt, dürfen in dem erstgenannten Staate keiner Besteuerung oder einer damit zu~ sammenhängeriden Verpflichtung unterworfen werden, die anders oder belastender ist als die Besteuerung und die damit zusammenhängenden Verpflichtungen, denen andere ähnliche Unternehmen des erstgenannten Staates unterworfen sind oder unterworfen werden können. (5) In diesem Artikel bedeutet der Ausdruck "Besteuerung" Steuern jeder Art und Bezeichnung. a) a gjennomf0re forvaltningstiltak som strider mot dens lovgivning eller dens for-, valtningspraksis;, b) a meddele enkeltheter, sam ikke kan kreves oppgitt etter lovgivningen iden ene eller den annen kontraherende stat. (3) Meddelelser som ville apenbare en forretningsmessig eller yrkesmessig hemrnelighet, m~iikke gis. Artikkel 23. (1) Statsborgere ien av de kontraherende stater skai iden annen kontraherende stat ikke vxre undergitt beskatning eller forpliktelser som har sammenheng hermed, som er annerledes eller mer tyngende enn den beskatning og forpliktelser som har sammenheng hermed, som den annen. stats statsborgere under like forhold er undergitt eller kan undergis. (2) Uttrykket «statsborgere» betyr: a) alle fysiske personer som har statsborgerrett i en av de' kontraherende stater; b) alle juridiske personer, personselskaper og andre personsammenslutninger som er opprettet i henhold til gjeldende rett i en av de kontraherende stater. (3) Beskatningen av et fast driftssted som et foretagende i en av de kontraherende stater opprettholder iden annen kontraherende stat, skai iden annen kontraherende stat ikke vxre ugunstigere enn beskatningen av foretagender i den annen stat som ut!'jver samme virksomhet. Den ne 'bestemmelse skai ikke tolkes slik,at noen av de kontraherende stater er forpliktet til!l innr0mme person er söm er bosatt iden annen kontraherende stat skattefrie bel0p eller skattemessige begunstigelser eller nedsettelser pa grun!]. av personlige forhold eller fors0rgelsesbyrde, som den innmmmer person er som er bosatt pli dens eget omrade. (4) Foretagender i en av de kontraherende stater hv,is kapital helt eller delvis, direkte eller indirekte, tilh0rer en eller flere person er som er bosatt iden annen stat, eller som kontrolleres ;l.v disse personer, skai iden f0rstnevnte stat ikke vxre undergitt beskatning eller forpliktelser som har sammenheng hermed, som er annerledes eller m~re tyngende enn den beskatning og forpliktelser som harsammenheng hermed, som andre lignende foretagender iden f0rstnevnte stat er undergitt eller kan undergis. (5) I denne artikkel hetyr uttrykket «beskatning» skatter av en hvilken som helst art og betegnelse. 13

14 14 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 14 Artikel 24. (1) Bei der Anwendung dieses Abkommens durch einen der Vertragstaaten ist, soweit sich aus dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, jeder in diesem Abkommen nicht umschriebene Begriff nach den Gesetzen dieses Staates auszulegen, die sich auf ciie Steuern im Sinne des Ab' kommens beziehen. (2) Die obersten Finanzbehörden der Vertragstaaten können bei der Behandlung von Fragen, die sich aus diesem Abkommen erg!!ben, unmittelbarmiteinander verkehren. (3) Zur Beseitigung von Schwierigkeiten und Zweifeln, die bei der Auslegung oder Anwendung dieses Abkommens auftreten, sowie Zur Beseitigung von Härten auf Grund einer Doppelbesteuerung in Fällen, die' in diesem Abkommen nicht geregelt sind, werden sich die obersten Finanzbehörden verständigen. (4) Die in diesem Abkommen genannten obersten Finanzbehörden sind auf seiten des KönigreichsNorwegendas Finanz- und Zolldepartement oder die von ihm ermächtigte Behörde. und auf seiten der Republik österreich das Bundesministerium. für Finanzen, (5) Wenn für die Herstellung eines Einvernehmens ein mündlicher Meinungsaustausch zweckmäßig erscheint, wird ein solcher durch eine Gemischte Kommission, bestehend aus Vertretern der bei den Staaten, die von den obersten Finanzbehörden de,rselben bestellt werden; erfolgen. Artikel 25. Dieses Abkommen soll ratifiziert und die Ratifikationsurkunden sollen so bald wie möglich in Oslo ausgetauscht werden. Das Abkommen tritt mit dem Austausch der Ratifikationsurkunden in Kraft. Artikel 26. Nach Austausch der Ratifikationsurkunden finden die Bestimmungen des Abkommens erstmals Anwendung a) in Norwegen: auf die Steuern, die auf Grund der Veranlagung : Einkommensjahr erhoben werden. Bei der Veranlagung 1959 finden die Bestimmungen des Abkommem auch Anwendung auf die norwegische Altersrenten- und Kriegspensionssteuer, b) in österreich: auf die Steuern, die für die Zeit nach dem 31. Dezember 1957 erhoben werden. Artikel 27. Dieses Abkommen bleibt in Kraft, solange es nicht von einem der Vertragstaaten gekündigt worden ist. Jeder Staat kann das Abkommen Artikkel 24. (1) N~r en av de kontraherende stater anvender denne overenskomst, skai ethvert begrep som ikke er definert i overenskomsten, fortolkes etter denne stats lovgivning vedmrende de skatter som overenskomsten gjelder, for sa vidt ikke annet fremg~r av sammenhengen. (2) De overste finansmyndigheter i de kontraherende stater kan ved behandlingen av sporsmal som oppstar etter overenskomsten, kommunisere direkte med hverandre. (3) N~r det gjelder a lose vanskeligheter og t",il som matte oppst~ ved fortolkningen eller,anvendelsen av denne overenskomst, eller a avhjelpe urimeligheter som folge avdobbeltbeskatning itilfelle som ikke faller inn under overenskomsten; skai de overstefinansmyndigheter komme. til forstaelse. (4). De i denne.overenskornst nevnte overste' finansmyndigheter er p~ Kongeriket Norges side Finans~ ogtolldepartementet eller den myndighct som har fullmakt fra dette, og p~ RepubEkken 0sterrikes side Finansminsteriet (Bundcsministerium für Finanzen). (5) N&r man för a koml1;1e til forstaelse finner en muntlig l1;1eningsutveksling hensiktsmessig, skai dcnne finne sted gjennom en blandet kommisjon besdl.ende av representanter for begge stater, oppncvnt av disses overste finansmyndigheter. Artikkel 25. Denne overenskomst skai ratifiseres og ratifikasjonsdokumentene skai snarest mulig utveklcs i Oslo. Overenskomsten trer i kraft ved 'lltveksling,en av ratifikasjonsdokumentene. Artikkel 26. Etter utveksling av ratifikasjonsdokumentene Ur bestemmelsene i overcnskomsten forste gang anvendelse a) i Norge: pa de skatter som utskrives p~ grunnlag av ligningen i inntekts~ret Ved ligningen i 1959 Ur bestemmelsene - i overenskomsten ogsa anvendelse pa den norske alderstrygd- og kri.gspensjoneringsavgift; b) i 0sterrikc: p~ de skatter som utskrives for tiden etter 31. desember Artikkel 27. Denne ovenmskomst skai gjelde sa lenge: den ikke er oppsagt av en av de kontraherende statcr. Hver stat kan si opp overenskomsten med

15 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 15 von 18 unter Einhaltung einer sechsmonatigen Frist auf das Ende eines,kalenderjahres kündigen. In diesem Fall wird das Abkommen letztmals angewendet a) in Norwegen: auf die Steuern, die auf Grund der Veranlagung desjenigen Jahres erhöben werden, das dem Jahr folgt, auf dessen Ende die" Kündigung erfolgt ist; b) in Österreich: auf die Steuern, die für die Zeit bis zum 31. Dezember des Jahres erhoben werden, zu dessen Ende die Kündigung erfolgt ist. Zu Urkund dessen haben die Bevollmächtigten der Vertra.gstaaten dieses Abkommen unterzeichnet und mit Siegeln versehen. (. maneders varsel til utgangen av et kalenderar. I sa fall anvendes overenskomsten siste gang a) i Norge: pa de skatter som utskrives pa grunnlag av ligningen i det ar som f0j.ger etter det ar til hvis utgang oppsigelse er skjedd; b) i 0sterrike: pa de skatter som utskrives for tiden inntil 31. desember i det ar til hvis utg,ang oppsigelse er skjedd. Ti! bekreftelse herav har de to staters befullmektigede undertegnet denne overenskomst og forsynt den med segl. 15 Geschehen zu Wien, am 25. Februar 1960, in je zweifacher Ausfertigung in deutscher und norwegischer Sprache, wobei beide Texte in gleicher Weise authentisch sind. Für die R,epublik asterreich: gez.: Dr. Josef Stangelberger gez.: Dr. Otto Watzke Utferdiget i Wiel1, den 25. februar 1960 i to eksemplarer pa tysk og norsk, slik at begge tekster er like autentiske. For Kongeriket Norge: gez.: Peter Anker

16 16 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 16 Schlußprotokoll. Bei der Unterzeichnung des heute zwischen der Republik österreich und dem Königreich Norwegen abgeschlossenen Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen haben die unterzeichneten Bevollmächtigten folgende übereinstimmende Erklärungen abgegeben, die einen integrierenden Bestandteil des Abkommens bilden: Zu Artikel 7: Die Bestimmung des Artikels 7 Absatz 3 findet insbesondere Anwendung auf die Beteiligung der Gesellschaft "Det norske luftfahrtsseiskap" an dem Konsortium "Scandinavian Airlines System H. Zu Artikel 10: Die Bestimmung des Artikels 10 Absatz 2 lit. b ist insbesondere auch auf die Angestellten des Konsortiums "Scandinavian Airlines System" anzuwenden. Zu Artikel 23: Die Bestimmungen des Artikels 23 Abs. 1 bewirken nicht, daß österreichische Staatsangehörige, die besondere steuerliche BehandLung beanspruchen können, die norwegischen Staatsangehörigen und gebürtigen Norwegern nach den norwegischen Steuergesetzen für die Landbezirke ( 22 Abs. 2) und für die Städte ( 17 Abs. 2) zusteht. Geschehen zu Wien, am 25. Februar 1960, in je zweifacher Ausfertigullg in deutscher und r.orwegisdler Sprache,. wobei beide Texte in gleicher Weise authentisch sind. SIuttprotokolJ. Ved undertegningen av den idag mellom Republikken 0sterrike og Kongeriket Norge inngarte overenskomst for a unnga dobbeltbeskatning for sa vidt angar skatter av inntekt og formue har de undertegnede befullmektigede avgitt f01gende likelydende erkla:ringer som utgj0r en integrerende de! av overenskomsten: Til artikkel 7: Bestemmelsen i artikkel 7 punkt 3 Hr sa:rlig anvendeise pa Det norske luftfartsse!skaps deltageise i konsortiet «Scandinavian Airlines System». Ti! artikkel 10: BestemmeIsen i artikkel 10 punkt 2 litra b rar sa:riig anvendeise ogsa pa de ansatte i konsortiet «Scandinavian Airlines System». Ti! artikkel 23: BestemmeIsen i artikke! 23, punkt 1, medf0rer ikke at 0sterrikske statsborgere kan gj0re krav pa den sa:rskilte skattemessige behandling som i henhold tii de norske skattelover for landet ( 22 annet ledd) og for byene ( 17 annet ledd) tilkommer norske statsborgere og pe,rsoner med norsk innf0dsrett. Utferdiget i Wien, den 25.. februar i to eksemplarer pa tysk og norsk, siik at begge tekster er I)ke autentiske. Für die Republik österreich: gez.: Dr. Josef Stangelberger gez.: Dr. Otto Watzke For Kongeriket Norge: gez.: Peter Anker

17 167 der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 17 von Erläuternde Bemerkungen Allgemeiner Teil. Zwischen der Republik österreich und dem Königreich Norwegen ist das Problem der Vermeidung der Doppelbesteuerung bisher nicht geregelt worden. Dieses Pr'Üblem hat aber nach dem zweiten Weltkrieg durch die fortschreitende Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen erhöhte Bedeutung gewonnen. Es ergab sich daher die Notwendigkeit, eine doppelte Besteuerung zwischen Österreich und dem Königreich Norwegen durch ein zwischenstaatliches Abkommen auszuschalten. Zu diesem Zwecke haben mündliche Verhandlungen im September 1957 in Wien und im April 1958 in Oslü stattgefunden. Diese Verhandlungen haben am 3.' Mai 1958 Zur Paraphierung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen geführt. Nach weiteren schriftlich geführten Verhandlungen ist dieses Abkommen am 25. Feber 1960 in Wien unterzeichnet worden. Das Abkommen f'ülgt im wesentlichen den Bestimmungen, die im Abkommen vom 4. Oktober 1954 zwischen der Republik österreich und der Bundesrepublik Deutschland zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen sowie der Gewerbesteuern und der Grundsteuern (BGB!. NI' ) enthalten sind. Abweichungen v'on diesem Abkommen sind nur insoweit vorgesehen, als dies die anders gearteten norwegischen Steuergesetze und die Unterschiede in den wirtschaftlichen Beziehungen erforderten. Das Abkommen stimmt im Aufbau und W'Ürtlaut weitgehend mit dem österreichisch-schwedischen Abkümmen vom 14. Mai 1959, BGB!. Nr. 39/1960, überein. Bei der Abfassung einzelner Bestimmungen wurde auf die Empfehlungen des Fiskalkümitees der Organisatiün für Europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC) Bedamt genommen. Die Ausgleichung der Besteuerung zwischen den Vertragstaaten erfolgt in dem Abkommen nach dem Grundsatz der Quellenzuteilung, wonach die einzelnen Steuerquellen den Vertragstaaten zur ausschließlichen Besteuerung bei den steuerpflichtigen Personen zugeteilt werden. Zum Unterschied von dem mit der Bundesrepublik Deutschland bestehenden Abk'Ommen ist bei Einkünften aus beweglichem Kapitalvermögen der Quellenstaat verpflichtet, die erhübene Abzugssteuer über Antrag zur Gänze rückzuerstatten, so wie dies in den Abk'Ümmen mit der Schweiz (BGB!. Nr ) und Schweden (BGB!. Nr. 39/1960) vorg,esehen ist. Ferner verbleibt bei gewerblichen Lizenzgebühren, die von Tochter- an Muttergesellschaften gezahlt werden, dem Quellenstaat ein auf die Hälfte des gesetzlichen Ausmaßes eingeschränktes Besteuerungsrecht. Das Abkommen, das gewisse Einschränkungen der innerstaatlichen Besteuerungsrechte zur Folge hat, ist gesetzändernd und bedarf daher für seine innerstaatliche Rechtswirksamkeit gemäß Artikel 50 Bundes-Verfassungsgesetz in der Fassung von 1929 der Genehmigung des Nationalrates. Zu Artikel 1: Das Abk'Ommen ist 'Ohne Rücksicht auf die Staatsbürgerschaft auf aue natürlichen und juristischen Pers'Onen anwendbar, wenn sie in einem der beiden Staaten oder in beiden Staaten einen W'Ohnsitz im Sinne des Abkommens haben. In sachlicher Hinsicht ist das Abk'Ümmen auf alle Steuern vüm Eink'Ommen, Ertrag 'Oder Vermögen anzuwenden, die v'on den Vertragstaaten 'Oder ihren Gebietskörperschaften erhüben werden. Zu Artikel 2: Die den Wohnsitz betreffenden Umschreibungen entsprechen den innerstaatlichen österreichismen Rechtsvürschriften unter Angleichung an die imernati'onale Vertragspraxis. Zu Artikel 3: Dieser Artikel enthält die internatiünal übliche Zuteilung des Besteuerungsrechtes der Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen an d.en Belegenheitsstaat des Grundstückes. Das Besteuerungsrecht für Einkünfte aus Hyp'Othekenzinsen ist in diesem Abk'Ommen aber dem Wühnsitzstaat zugeteilt.

18 18 von der Beilagen IX. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 18 Zu Artikel 4: Gewerbliche Einkünfte' eines Unternehmens eines der beiden Vertragsstaaren dürfen im anderen Staat nur insoweit besteuert werden, als sie auf eine dort gelegene Betriebmätte entfallen. Bei Zuteilung der Gewinne an die Betriebsstätte ist diese gegenüber dem Hauptsirz.so zu behandeln, wie wenn sie ein unabhängiges Unternehmen' wäre, Zu Artikel 5: Die Umschreibung des Betriebsstättenbegriffes entspricht der hiezu von der OEEC empfohlenen Fassung. Zu Artikel 7: Zu der in diesem Artikelerfolgte~ Zuteilung des Besteuerungsrechtes für Einkünfte aus Unternehmungen der Seeschiffahrt und der Luftfahrt wird im Schlußprotokoll klargestellt, daß diese Regelung auch für den Anteil der norwegischen Luftfahrtgesellchaft an dem Konsortium "Sc andinavian Airlines System" gilt. Zu Artikel 10: Im Schlußprotokoll zum Abkommen wird klargestellt, daß die Zuteilung des Besteuerungsrechtes an den Einkünften von Dienstnehmern, die' an Bord von Schiffen oder Flugzeugen tätig sind (Absatz 2 lit. b), auch für die in Norwegen wohnhaften Angestellten des Konsortium "Scandinavian AirlinesSystem" gelten soll. Zu Artikel 14: Dieser Artikel enthält die international übliche Zuteilung des Besteuerungsrechtes an Lizenzgebühren an den Wohnsitzstaat. Werden Lizenzgebühren jedoch von einer in einem der beiden Staaten ansässigen Tochtergesellschaft an ihre im anderen Staat ansässige Muttergesellschaft gezahlt, so behält der Quellenstaat das Recht, diese Einkünfte bis zur Höhe der Hälfte seines gesetzlichen Steuersatzes ebenfalls zu besteuern. Die so im Quellenstaat erhobene St~uer ist über Antrag auf die auf diese Einkünfte entfallende Steuer des Wohnsitzstaates des Einkommensempfängers anzurechnen, sodaß eine Doppelbesteuerung ver-. mieden wird.. Zu Artikel 15: Das Besteuerungsrecht für Einkünfte aus Kapitalvermögen ist - vorbehaltlich der Besteuerung der Einkünfte des echten stillen Gesellschafters, die im Artikel 4 geregelt ist - dem Wohnsitzstaat zugeteilt. Soweit der Quellenstaat diese Einkünfte im Abzugswege besteuert, hat er diese Steuer über Antrag rückzuerstatten. Zu Artikel 18:, Nach norwegischem Steuerrecht werden unverteilte Nachlässe als solche der Einkommens-' und Vermögensbesteuerung unterworfen. Durch diesen Artikel wird festgelegt,,, daß eine solche Besteuerung in Norwegen insoweit nicht stattfinaen darf, als die Erben mit denselben Beträgen zur Besteuerung vom Einkommen, Ertrag und Vermögen in österreich herangezogen werden. Zu Artikel 21: Diese Bestimmungen eröffnen den Steuer~ pflichtigen die Möglichkeit, bei nicht vertragsgemäßer Behandlung die Einlei tung eines Verständigungsverfahrens zwischen den Vertragsstaaten zu verlangen. Zu Artikel 22: Durch diese Bestimmungen ist zur Durchführung des Abkommens und zur Vermeidung von Steuerverkürzungen eine gegenseitige verwaltungsbehördliche Rechtshilfe im Steuerermittlungsverfahren vorgesehen. Zu Artikel 23: Diese Bestimmungen, die wörtlich der von der OEEC empfohlenen Fassung entsprechen, sollen eine abgabenrechtliche SchlechtersteIlung der Staatsangehörigen und Unternehmungen des anderen Vertragsstaates im Vergleich zu den eig enen Staatsangehörigen und Unternehmungen ausschließen.. Zu Artikel 26: Das Abkommen wird in bei den Staaten vom 1. Jänner 1958 an wirksam werden. Für das Jahr 1958 gelten seine Bestimmungen auch für die norwegische Altersrenten- und Kriegspensionssteuer, die ab 1. Jänner 1959 aufgehoben wurde.

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 9. Jänner 1997 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 9. Jänner 1997 Teil III P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 9. Jänner 1997 Teil III 1. Abkommen zwischen der Republik Österreich und

Detaljer

Einkommen und vom Vermögen sowie der Gewerbesteuer

Einkommen und vom Vermögen sowie der Gewerbesteuer Deutscher Bundestag 3. Wahlperiode Drucksache 114 5 Bundesrepublik Deutschland Der Bundeskanzler 12 52105 3009/59 Bonn, den 5. Juni 1959 An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages Hiermit übersende

Detaljer

Gesetzentwurf. Drucksache 12/4072. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. der Bundesregierung

Gesetzentwurf. Drucksache 12/4072. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. der Bundesregierung Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/4072 06.01.93 Sachgebiet 611 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zu dem Abkommen vom 4. Oktober 1991 zwischen der Bundesrepublik Deutschland

Detaljer

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer-

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer mit Staatsangehörigkeit zu einem EU/EWR-Mitgliedstaat, die in der Bundesrepublik Deutschland weder einen Wohnsitz

Detaljer

Vom 20. November Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Vom 20. November Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen: 906 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2014 Teil II Nr. 27, ausgegeben zu Bonn am 26. November 2014 Gesetz zu dem Protokoll vom 24. Juni 2013 zur Änderung des Abkommens vom 4. Oktober 1991 zwischen der Bundesrepublik

Detaljer

Deutscher Bundestag Drucksache 18/2660. Gesetzentwurf. der Bundesregierung

Deutscher Bundestag Drucksache 18/2660. Gesetzentwurf. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/2660 18. Wahlperiode 25.09.2014 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zu dem Protokoll vom 24. Juni 2013 zur Änderung des Abkommens vom 4. Oktober 1991

Detaljer

Prop. 190 S. ( ) Proposisjon til Stortinget (forslag til stortingsvedtak)

Prop. 190 S. ( ) Proposisjon til Stortinget (forslag til stortingsvedtak) Prop. 190 S (2012 2013) Proposisjon til Stortinget (forslag til stortingsvedtak) Samtykke til å sette i kraft en protokoll til endring av skatteavtalen av 4. oktober 1991 mellom Norge og Tyskland, Tilråding

Detaljer

Bundesrat Drucksache 364/14. Gesetzentwurf. der Bundesregierung

Bundesrat Drucksache 364/14. Gesetzentwurf. der Bundesregierung Bundesrat Drucksache 364/14 08. 08. 14 Fz Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zu dem Protokoll vom 24. Juni 2013 zur Änderung des Abkommens vom 4. Oktober 1991 zwischen der Bundesrepublik

Detaljer

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Dezember 1998 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Dezember 1998 Teil III P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 3. Dezember 1998 Teil III 202. Abkommen zwischen der Republik Österreich

Detaljer

Overenskomst mellom Norge og Sveits for å unngå dobbeltbeskatning for så vidt angår arveskatter.

Overenskomst mellom Norge og Sveits for å unngå dobbeltbeskatning for så vidt angår arveskatter. Finans- og tolldepartementet Skatt elovavdelingen F.D. jnr. 1483/57 T. Rundskriv av 1. oktober 1957. Overenskomst mellom Norge og Sveits for å unngå dobbeltbeskatning for så vidt angår arveskatter. Den

Detaljer

Für zwischen und eingestellte Kräfte: Anhang H TVÖD (inkl. 2,00% Leistungsentgelt)

Für zwischen und eingestellte Kräfte: Anhang H TVÖD (inkl. 2,00% Leistungsentgelt) Für zwischen 01.01.2007 und 31.12.2008 eingestellte Kräfte: Anhang H TVÖD (inkl. 2,00% Leistungsentgelt) nach 1 Jahr nach 3 Jahren nach 6 Jahren nach 10 Jahren nach 15 Jahren 15 65.880,88 72.657,71 75.180,62

Detaljer

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 11. Februar 1997 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 11. Februar 1997 Teil III P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 11. Februar 1997 Teil III 10. Vereinbarung zwischen den zuständigen Behörden

Detaljer

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.30. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.30. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Beispiele für Seitenlayouts Stand: Februar 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.30. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Inhalt Ordner A4... 1 Ordner Collagen...

Detaljer

Regierungsvorlage ABKOMMEN ZWISCHEN DER REPUBLIK ÖSTER REICH UND DEM KÖNIGREICH NOR WEGEN ÜBER SOZIALE SICHERHEIT

Regierungsvorlage ABKOMMEN ZWISCHEN DER REPUBLIK ÖSTER REICH UND DEM KÖNIGREICH NOR WEGEN ÜBER SOZIALE SICHERHEIT 703 der Beilagen XVI. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 1 von 29 703 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVI. GP Regierungsvorlage ABKOMMEN ZWISCHEN DER REPUBLIK

Detaljer

NORSK TELEGRAMBYRÅ AS POSTBOKS 6817, ST.OLAVS PLASS

NORSK TELEGRAMBYRÅ AS POSTBOKS 6817, ST.OLAVS PLASS NORSK TELEGRAMBYRÅ AS POSTBOKS 6817, ST.OLAVS PLASS 0130 OSLO Telefon.: Fax.: E-post: Foretaksreg: Bankgiro: Swiftcode: IBAN: 22 00 32 00 22 03 45 24 salg@ntb.no NO914797497MVA 1644 14 74397 DNBANOKKXXX

Detaljer

Kapittel. Artikkel 2 Alminnelige definisjoner 1) Hvis ikke en annen forståelse fremgår av sammenhengen, har følgende uttrykk i overenskomsten

Kapittel. Artikkel 2 Alminnelige definisjoner 1) Hvis ikke en annen forståelse fremgår av sammenhengen, har følgende uttrykk i overenskomsten Overenskomst mellom Kongeriket Norge og Amerikas Forente Stater til unngåelse av dobbeltbeskatning og forebyggelse av skatteunndragelse med hensyn til skatter av inntekt og formue OVERENSKOMSTENS Kapittel

Detaljer

Eksamen 19.11.2013. FSP5119/PSP5067 Tysk nivå I Elevar og privatistar / Elever og privatister. Nynorsk/Bokmål

Eksamen 19.11.2013. FSP5119/PSP5067 Tysk nivå I Elevar og privatistar / Elever og privatister. Nynorsk/Bokmål Eksamen 19.11.2013 FSP5119/PSP5067 Tysk nivå I Elevar og privatistar / Elever og privatister Nynorsk/Bokmål Die Grimm-Märchen - mehr als 200 Jahre alt, in 160 Sprachen übersetzt und noch heute weltweit

Detaljer

DNSZ Såkornmidler 2016

DNSZ Såkornmidler 2016 DNSZ Såkornmidler 2016 Det tysk- norske studiesenteret i Kiel (DNSZ) lyser med dette ut DNSZ Såkornmidler for våren og sommeren 2016. Såkornmidlene er en incentivordning som skal fremme samarbeid mellom

Detaljer

Die Auswertung Evaluering

Die Auswertung Evaluering November 2010 Die Auswertung Evaluering vorgelegt von neues handeln GmbH Köln/Berlin framlagt av neues handeln GmbH Köln/Berlin 1 Zielsetzung der Präsentation Alle 91 Teilnehmer/innen des Deutsch-Norwegischen

Detaljer

PROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE KONGERIKET NORGE

PROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE KONGERIKET NORGE PROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE OG KONGERIKET NORGE SOM ENDRER OVERENSKOMSTEN TIL UNNGÅELSE AV DOBBELTBESKATNING OG FOREBYGGELSE AV SKATTEUNNDRAGELSE MED HENSYN TIL SKATTER AV INNTEKT OG FORMUE,

Detaljer

http://eksamensarkiv.net/

http://eksamensarkiv.net/ Film Oppgåve 1 Was ist Ihr Lieblingsfilm? Warum finden Sie diesen Film so gut? Skriv ein kort, samanhengande tekst på 2 4 setningar om favorittfilmen din. Du skal skrive på tysk. Oppgåve 2 Les teksten

Detaljer

Unterrichtsphase Das Quartett eignet sich sowohl zur Einübung als auch zur Wiederholung der Ordnungszahlen.

Unterrichtsphase Das Quartett eignet sich sowohl zur Einübung als auch zur Wiederholung der Ordnungszahlen. Quartett Berømte nordmenn Lernziel Einübung der Ordnungszahlen Wiederholung Satzstellung Vorbereitungen Sie benötigen einen Satz Spielkarten für 4 Spieler bei Gruppen von 3 Spielern werden nur 24 Karten

Detaljer

Hiermit übersende ich den von der Bundesregierung beschlossenen

Hiermit übersende ich den von der Bundesregierung beschlossenen Deutscher Bundestag 3. Wahlperiode Drucksache 1591 Bundesrepublik Deutschland Der Bundeskanzler 4 53100 2107/60 Bonn, den 5. Februar 1960 An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages Hiermit übersende

Detaljer

Bei Ehegatten, die beide Arbeitslohn beziehen: Wir beantragen die Steuerklassenkombination drei/fünf vier/vier fünf/drei

Bei Ehegatten, die beide Arbeitslohn beziehen: Wir beantragen die Steuerklassenkombination drei/fünf vier/vier fünf/drei Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG (Anlage Grenzpendler EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung 201_) Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer

Detaljer

PROTOKOLL TILLEGGSPROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE KONGERIKET NORGE

PROTOKOLL TILLEGGSPROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE KONGERIKET NORGE 449 der Beilagen XXIV. GP - Staatsvertrag - 04 Protokoll und Zusatzprotokoll in norwegischer Sprache (Normativer Teil) 1 von 5 PROTOKOLL OG TILLEGGSPROTOKOLL MELLOM REPUBLIKKEN ØSTERRIKE OG KONGERIKET

Detaljer

Overenskomst mellom de nordiske land for å unngå dobbeltbeskatning med hensyn til skatter på inntekt og formue

Overenskomst mellom de nordiske land for å unngå dobbeltbeskatning med hensyn til skatter på inntekt og formue Overenskomst mellom de nordiske land for å unngå dobbeltbeskatning med hensyn til skatter på inntekt og formue Danmarks regjering sammen med Færøyenes landsstyre samt Finlands, Islands, Norges og Sveriges

Detaljer

Aktuelle Tarifsysteme der Diakonie. bei sich ändernden Rahmenbedingungen. sozialer Arbeit

Aktuelle Tarifsysteme der Diakonie. bei sich ändernden Rahmenbedingungen. sozialer Arbeit Aktuelle Tarifsysteme der Diakonie bei sich ändernden Rahmenbedingungen sozialer Arbeit Fachreferat beim 11. DEVAP Bundeskongress am 21.09.2011 in Berlin 1 Gliederung 1) Veränderte sozialstaatliche Rahmenbedingungen

Detaljer

Auto Pass Das neue norwegische Mautsystem

Auto Pass Das neue norwegische Mautsystem Auto Pass Das neue norwegische Mautsystem Einige Mautgesellschaften haben vollautomatische Mautstationen installiert, an denen man nicht mehr bar bezahlen kann. Die Spuren sind mit Do not stop ausgeschildert.

Detaljer

INSTRUKSJONER FOR TILBEREDNING OG INJEKSJON AV CIMZIA PÅ TYSK ANWEISUNG ZUR VORBEREITUNG UND VERABREICHUNG EINER INJEKTION VON CIMZIA

INSTRUKSJONER FOR TILBEREDNING OG INJEKSJON AV CIMZIA PÅ TYSK ANWEISUNG ZUR VORBEREITUNG UND VERABREICHUNG EINER INJEKTION VON CIMZIA INSTRUKSJONER FOR TILBEREDNING OG INJEKSJON AV CIMZIA PÅ TYSK (certolizumab pegol) ANWEISUNG ZUR VORBEREITUNG UND VERABREICHUNG EINER INJEKTION VON CIMZIA Veiledningen er hentet fra EMA (European Medicines

Detaljer

Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie

Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie Kven er du? Namn: O Alder: 52 Personlege eigenskaper: Er du sjølvbevisst? Ja, eg er kanskje det. Ja, das bin ich! Liker du reglar? Nei, det er eg

Detaljer

OVERENSKOMST MELLOM GRØNLANDS LANDSSTYRE NORGES REGJERING TIL UNNGÅELSE AV DOBBELTBESKATNING OG FOREBYGGELSE AV SKATTEUNNDRAGELSE

OVERENSKOMST MELLOM GRØNLANDS LANDSSTYRE NORGES REGJERING TIL UNNGÅELSE AV DOBBELTBESKATNING OG FOREBYGGELSE AV SKATTEUNNDRAGELSE OVERENSKOMST MELLOM GRØNLANDS LANDSSTYRE OG NORGES REGJERING TIL UNNGÅELSE AV DOBBELTBESKATNING OG FOREBYGGELSE AV SKATTEUNNDRAGELSE MED HENSYN TIL SKATTER AV INNTEKT OG AV FORMUE Grønlands Landsstyre

Detaljer

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer-

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuer- Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer mit Staatsangehörigkeit eines EU-/EWR-Staates, die in der Bundesrepublik Deutschland weder einen Wohnsitz noch ihren

Detaljer

St.prp. nr. 17 (1989-90)

St.prp. nr. 17 (1989-90) Finans- og tolldepartementet St.prp. nr. 17 (1989-90) Om samtykke til å sette i kraft en overenskomst mellom Danmark, Finland, Island, Norge og Sverige til unngåelse av dobbeltbeskatning med hensyn til

Detaljer

HØGSKOLEN I ØSTFOLD. Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier

HØGSKOLEN I ØSTFOLD. Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier HØGSKOLEN I ØSTFOLD Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier TYSK GRUNNFAG Språk, tekst og situasjon skriftlig eksamen (fonetikk, grammatikk I og skriftlig språkferdighet

Detaljer

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 123/2004. vom 24. September 2004

BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 123/2004. vom 24. September 2004 BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES Nr. 123/2004 vom 24. September 2004 zur Änderung des Anhangs II (Technische Vorschriften, Normen, Prüfung und Zertifizierung) und des Anhangs IV (Energie) des

Detaljer

LEKTION 7. Österreich. 1 Les dialogen sammen to og to. 2 Spørsmål om Østerrike GLOSER. Nedenfor er en del spørsmål om Østerrike.

LEKTION 7. Österreich. 1 Les dialogen sammen to og to. 2 Spørsmål om Østerrike GLOSER. Nedenfor er en del spørsmål om Østerrike. LEKTION 7 Österreich 1 Les dialogen sammen to og to. Hallo, Martha! Deine Stadt ist wirklich schön. Ja, das finde ich auch. Wien ist die Hauptstadt von Österreich und hat etwa 2 Millionen Einwohner. Findest

Detaljer

KEIM Design-Lasur. Die Fang Eroberung lyset! der Leichtigkeit

KEIM Design-Lasur. Die Fang Eroberung lyset! der Leichtigkeit KEIM Design-Lasur Die Fang Eroberung lyset! der Leichtigkeit transparente Transparent eleganse Eleganz mit med Lasuren laseringsteknikker Faszination Fascinerende lebendiger levende vegger Wände Lasuren

Detaljer

Langenscheidt Praktisches Lehrbuch Norwegisch

Langenscheidt Praktisches Lehrbuch Norwegisch Langenscheidt Praktisches Lehrbuch Norwegisch Der Standardkurs für Selbstlerner orientiert sich an B1 Inhaltsverzeichnis Wegweiser....................................................... 3 Abkürzungen.....................................................

Detaljer

TY Tysk språk 1

TY Tysk språk 1 TY-125 1 Tysk språk 1 Oppgaver Oppgavetype Vurdering 1 TY-125 15/12-2015 Flervalg Automatisk poengsum 2 TY-125 15/12-15 Aufgabe 1: Satzanalyse Skriveoppgave Manuell poengsum 3 TY-125 15/12-2015 Aufgabe

Detaljer

Bei Ehegatten/Lebenspartnern, die beide Arbeitslohn beziehen: Wir beantragen die Steuerklassenkombination drei/fünf vier/vier fünf/drei

Bei Ehegatten/Lebenspartnern, die beide Arbeitslohn beziehen: Wir beantragen die Steuerklassenkombination drei/fünf vier/vier fünf/drei Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung) Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer

Detaljer

OVERENSKOMST MELLOM REPUBLIKKEN PORTUGAL KONGERIKET NORGE

OVERENSKOMST MELLOM REPUBLIKKEN PORTUGAL KONGERIKET NORGE OVERENSKOMST MELLOM REPUBLIKKEN PORTUGAL OG KONGERIKET NORGE TIL UNNGÅELSE AV DOBBELTBESKATNING OG FOREBYGGELSE AV SKATTEUNNDRAGELSE MED HENSYN TIL SKATTER AV INNTEKT Republikken Portugal og Kongeriket

Detaljer

LEKTION 7. das Gebäude bygningen die Kirche kyrkja das Riesenrad pariserhjulet

LEKTION 7. das Gebäude bygningen die Kirche kyrkja das Riesenrad pariserhjulet LEKTION 7 Österreich 1 Les dialogen saman to og to. Hallo, Martha! Deine Stadt ist wirklich schön. Ja, das finde ich auch. Wien ist die Hauptstadt von Österreich und hat etwa 2 Millionen Einwohner. Findest

Detaljer

Fortale. Artikkel 1 DE PERSONER SOM OVERENSKOMSTEN GJELDER

Fortale. Artikkel 1 DE PERSONER SOM OVERENSKOMSTEN GJELDER Overenskomst mellom Norge og Russland til unngåelse av dobbeltbeskatning og forebyggelse av skatteunndragelse med hensyn til skatter av inntekt og formue Fortale Kongeriket Norges Regjering og Den Russiske

Detaljer

PROTOKOLL MELLOM DET SVEITSISKE EDSFORBUND KONGERIKET NORGE

PROTOKOLL MELLOM DET SVEITSISKE EDSFORBUND KONGERIKET NORGE PROTOKOLL MELLOM DET SVEITSISKE EDSFORBUND OG KONGERIKET NORGE om endring av overenskomst med tilhørende protokoll til unngåelse av dobbeltbeskatning med hensyn til skatter av inntekt og av formue undertegnet

Detaljer

Deutscher Bundestag Drucksache 14/4300 14. Wahlperiode 12. 10. 2000. Gesetzentwurf. der Bundesregierung

Deutscher Bundestag Drucksache 14/4300 14. Wahlperiode 12. 10. 2000. Gesetzentwurf. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 14/4300 14. Wahlperiode 12. 10. 2000 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zu dem Zusatzabkommen vom 19. Mai 1999 zum Europipe-Abkommen vom 20. April 1993

Detaljer

Nelly Sachs Dikt i utvalg. gjendiktet av Astrid Nordang

Nelly Sachs Dikt i utvalg. gjendiktet av Astrid Nordang Nelly Sachs Dikt i utvalg gjendiktet av Astrid Nordang Om forfatteren: Nelly Sachs (1881 1970) var en tysk-jødisk poet og dramatiker som i sitt svenske eksil fra nazistenes Tyskland studerte kabbalaen

Detaljer

Regierungsvorlage' 355 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVI. GP-

Regierungsvorlage' 355 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVI. GP- 355 der Beilagen XVI. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 1 von 6 355 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVI. GP- Regierungsvorlage' ABKOMMEN ZWISCHEN DER REPUBLIK

Detaljer

Im Januar 2014 hat Herr Berberich die nachfolgende L+T bekommen:

Im Januar 2014 hat Herr Berberich die nachfolgende L+T bekommen: 1 Fall 2: : Dauerhaft in Norwegen, pendelt zur Familie in Deutschland - Pendlerkosten ansetzen - Steuerklasse 2 beantragen - Sozialversicherung in Norwegen - 90% Regel Der Montagearbeiter, Herr Berberich,

Detaljer

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG Antrag auf Behandlung als unbeschränkt enkommensteuerpflchtger Arbetnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG (Anlage Grenzpendler EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßgung 200_) Zur Beachtung: Für Arbetnehmer, de

Detaljer

St.prp. nr. 21 (1999-2000)

St.prp. nr. 21 (1999-2000) St.prp. nr. 21 (1999-2000) Om samtykke til ratifikasjon av en skatteavtale mellom Norge og Spania, undertegnet i Madrid den 6. oktober 1999 Tilråding fra Finans- og tolldepartementet av 26. november 1999,

Detaljer

En faglig idé fra tanke til gjennomføring

En faglig idé fra tanke til gjennomføring En faglig idé fra tanke til gjennomføring Hvordan utvikle og tilpasse storgruppeundervisning til norske forhold? Fra Jedem Kind ein Instrument til Hvert barn sitt kunstuttrykk Bakgrunn Jedem Kind ein Instrument"

Detaljer

Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie

Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie Auch WIR arbeiten in Europa! Spørjeskjema Livshistorie Kven er du? Namn:J Alder:49 Personlege eigenskaper: Er du sjølvbevisst? Ja, og greier meg sjølv. Ja und ich bin selbständig Liker du reglar? Nei Kva

Detaljer

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Språk, tekst og situasjon. Dato: Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Språk, tekst og situasjon. Dato: Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 EKSAMEN Emnekode: SFT 10102 Dato: 8.12.2006 Hjelpemiddel: Ingen Emne: Språk, tekst og situasjon Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 Faglærere/Faglærarar: Kåre Solfjeld Frode Lundemo Eksamensoppgava/Eksamensoppgåva:

Detaljer

Grüne Gemeinde Oslo. Präsentation auf der Kirchenvorstehertagung der EKD in Hannover 03.-06.02.11

Grüne Gemeinde Oslo. Präsentation auf der Kirchenvorstehertagung der EKD in Hannover 03.-06.02.11 Grüne Gemeinde Oslo Präsentation auf der Kirchenvorstehertagung der EKD in Hannover 03.-06.02.11 Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaue und bewahre. 1.

Detaljer

Kongress Deutscher Lokalzeitungen 2012

Kongress Deutscher Lokalzeitungen 2012 Kongress Deutscher Lokalzeitungen 2012 Visiolink ein wachsendes Unternehmen... Visiolink ist Ihr professioneller Partner für E-Publishing und haben seit 2006 digitale Lösungen sowohl für Zeitung und Verlagshäuser

Detaljer

norsk! nyheter fra Norge Zeitschrift für die norwegische Sprache

norsk! nyheter fra Norge Zeitschrift für die norwegische Sprache norsk! Zeitschrift für die norwegische Sprache Norwegen-Service, Martin Schmidt www.norwegeninfo.net post@norwegeninfo.net Tel. 0174/3058797 05/Januar/01 2013 Anfänger nyheter fra Norge [Nachrichten aus

Detaljer

Kommunikasjonsperm. Overvåking og undersøkelser side 1. Smerter side 2. Naturlige funksjoner, eliminasjon side 3. Sengeleie og stell side 4

Kommunikasjonsperm. Overvåking og undersøkelser side 1. Smerter side 2. Naturlige funksjoner, eliminasjon side 3. Sengeleie og stell side 4 Kommunikasjonsperm Tysk Overvåking og undersøkelser side 1 Smerter side 2 Naturlige funksjoner, eliminasjon side 3 Sengeleie og stell side 4 Mat, drikke kvalme side 5 Bevegelse, syn, temperatur side 6

Detaljer

Utenlandsbeskatning - skatteavtaler

Utenlandsbeskatning - skatteavtaler Forside / Utenlandsbeskatning - skatteavtaler Utenlandsbeskatning - skatteavtaler Oppdatert: 29.05.2017 Skattemessig bosatt i Norge Bosatt i Norge Bosted etter skatteavtalen Beskatning etter skatteavtalene

Detaljer

ØSTFOLD DISTRIKTSHØGSKOLE

ØSTFOLD DISTRIKTSHØGSKOLE ØSTFOLD DISTRIKTSHØGSKOLE TILLEGGSSTUDIUM I TYSK (MELLOMFAGSTILLEGG) Språkferdighet Onsdag.. timer Oppgavesettet består av ialt nummererte sider. Hjelpemidler: Ingen. . Übersetzung aus dem Norwegischen

Detaljer

LEKTION 12. Frohes Fest. 1 Weihnachtskarte. 2 Dezember in Deutschland. Oma und Opa. geht s? Hier bei uns haben wir viel.

LEKTION 12. Frohes Fest. 1 Weihnachtskarte. 2 Dezember in Deutschland. Oma und Opa. geht s? Hier bei uns haben wir viel. LEKTION 12 Frohes Fest 1 Weihnachtskarte I dette julekortet mangler det noen ord. Kan du finne ut hvilke ord som skal stå hvor? Weihnachten, liebe, Schnee, wie, ich, Weihnachtsmann Oma und Opa. geht s?

Detaljer

LEKTION 5. Das Jahr. 1 Meine Lieblingsfarbe. a Les dialogen og skriv deretter din egen dialog. Les den gjerne høyt sammen med en annen.

LEKTION 5. Das Jahr. 1 Meine Lieblingsfarbe. a Les dialogen og skriv deretter din egen dialog. Les den gjerne høyt sammen med en annen. LEKTION 5 Das Jahr 1 Meine Lieblingsfarbe a Les dialogen og skriv deretter din egen dialog. Les den gjerne høyt sammen med en annen. Johannes: Hast du eine Lieblingsfarbe? Jakob: Ja, ich mag blau. Johannes:

Detaljer

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler EU/EWR)

Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler EU/EWR) Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3, 1a EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler EU/EWR) Zur Beachtung: Für Arbeitnehmer mit Staatsangehörigkeit eines

Detaljer

Fall 1: Entsendungsfall

Fall 1: Entsendungsfall 1 Fall 1: Entsendungsfall - Steuerklasse 2 - Keine Sozialversicherung in Norwegen - Arbeitgeber hat keine steuerfreien Verpflegungsmehraufwendungen gezahlt Der Montagearbeiter, Herr Berberich, wurde von

Detaljer

Regierungsvorlage. oe KONGERIKET NORGE OM ANER. 354 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVLGP

Regierungsvorlage. oe KONGERIKET NORGE OM ANER. 354 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVLGP 354 der Beilagen XVI. GP - Regierungsvorlage (gescanntes Original) 1 von 14 354 der Beilagen zu den Steno graphischen Protokollen des Nationalrates XVLGP Regierungsvorlage ABKOMMEN ZWISCHEN DER REPUBLIK

Detaljer

Jetzt ist es soweit, dass zweite Alumni-Treffen findet statt und Ihr könnt dabei sein. Vom 05.-07.02.2010 sehen wir uns alle in Oslo wieder!

Jetzt ist es soweit, dass zweite Alumni-Treffen findet statt und Ihr könnt dabei sein. Vom 05.-07.02.2010 sehen wir uns alle in Oslo wieder! Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendforen 2007, 2008 und 2009!! Jetzt ist es soweit, dass zweite Alumni-Treffen findet statt und Ihr könnt dabei sein. Vom 05.-07.02.2010 sehen wir uns alle in

Detaljer

Om virksomhetsoverdragelse og dynamiske henvisningsklausuler

Om virksomhetsoverdragelse og dynamiske henvisningsklausuler Om virksomhetsoverdragelse og dynamiske henvisningsklausuler eller: EUD Dom 29. januar 2017, forente saker C-680/15 og C-681/15, ECLI:EU:C:2017:317 s høstseminar 26.10.2017 Det enkle utgangspunktet: Tidligere

Detaljer

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Tysk språk I. Dato: Hjelpemiddel: Ingen. Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Tysk språk I. Dato: Hjelpemiddel: Ingen. Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 EKSAMEN Emnekode: SFT 11507 Dato: 28.11.2011 Hjelpemiddel: Ingen Emne: Tysk språk I Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 Faglærere/Faglærarar: Truls Berggren Frode Lundemo Eksamensoppgava/Eksamensoppgåva:

Detaljer

Finans - og tolldepartementet, Skattelovavdelingen,

Finans - og tolldepartementet, Skattelovavdelingen, Finans - og tolldepartementet, Skattelovavdelingen, F.D. j.nr. 141/1953 T. Rundskriv av 20. januar 1953. Overenskomst mellom Norge og U. S. A. til unngåelse av dobbeltbeskatning og forebygging av skatteunndragelse

Detaljer

Teil 1 - Frageformular

Teil 1 - Frageformular Copyright! All rights reserved www.anestesi.no 2010- Tysk side 1 av 6 Språk: Tysk Oversatt av: Kristina ritt Hempel Dato: Juni 2010 Teil 1 - Frageformular Del 1 Spørreskjema: Guten Tag! Wir möchten Ihnen

Detaljer

Perfekt als Mehrgenerationshaus. Vier Wohneinheiten. Auch als ETW denkbar.

Perfekt als Mehrgenerationshaus. Vier Wohneinheiten. Auch als ETW denkbar. VI * Bismarckstr. 29 * 26.01.2015 Immobilien eg Vertriebsservice Tel.: 07751-8757-411 Immobilienangebot wir bedanken uns für Ihr Interesse und weisen Ihnen im Rahmen der getroffenen Makler-Vereinbarung

Detaljer

Unterrichtsphase Das Triadenspiel eignet sich zur Einführung und Vertiefung der Wörterkiste»Essen«.

Unterrichtsphase Das Triadenspiel eignet sich zur Einführung und Vertiefung der Wörterkiste»Essen«. Triaden Wörterkiste»Essen«Lernziel Wortschatz: Erweiterung des Wortschatzes»Essen«Vorbereitung Sie benötigen einen Satz Spielkarten pro Gruppe (2 4 Spieler) für jeden TN* die Karte Det hører sammen. Verlauf

Detaljer

EKSAMEN. Moderne og eldre språk. Eksamenstid: kl 9.00 til kl (5 timer)

EKSAMEN. Moderne og eldre språk. Eksamenstid: kl 9.00 til kl (5 timer) EKSAMEN Emnekode: SFT 20102 Emne: Moderne og eldre språk Dato: 11.12.06 Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 (5 timer) Hjelpemidler: Ingen Faglærer: Steinar Nybøle Kåre Solfjeld Frode Lundemo Eksamensoppgaven:

Detaljer

November 2009. Die Auswertung Evaluering

November 2009. Die Auswertung Evaluering November Die Auswertung Evaluering 1 Zielsetzung der Präsentation Alle 98 Teilnehmer/innen des Deutsch-Norwegischen Jugendforums wurden gebeten, an einer Online-Befragung zur Veranstaltung teilzunehmen.

Detaljer

Mülltrennung. Kildesortering

Mülltrennung. Kildesortering Mülltrennung In unserer Gemeinde sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Abfälle vor dem Wegwerfen zu sortieren. Dadurch soll ein möglichst großer Teil davon wiederverwertet werden, und auf diese Weise

Detaljer

Lehrer, Professor für histor. Hilfswiss. an der Univ. Ffm

Lehrer, Professor für histor. Hilfswiss. an der Univ. Ffm 1 Maschinenschriftliche Abschriften der Briefe Otto Schumanns an Martin Havenstein und Havensteins an Schumann aus dem Zeitraum 1930 1944. Die Originalbriefe befinden sich im Besitz der Schumann-Erben.

Detaljer

Det gis ikke noen fradrag i lønn, pensjon mv. som skattlegges etter lønnstrekkordningen.

Det gis ikke noen fradrag i lønn, pensjon mv. som skattlegges etter lønnstrekkordningen. Skattedirektoratet meldinger SKD 5/03, 31. januar 2003 Om skatt og skattetrekk ved utbetaling av lønn mv. for arbeid, pensjon og visse trygdeytelser på Svalbard, samt lønn mv. for arbeid på Jan Mayen i

Detaljer

Grammatisk ordliste Los geht s!

Grammatisk ordliste Los geht s! Grammatisk ordliste Los geht s! Omegrep Forklaring Døme Adjektiv Adverb Akkusativ Analyse Artikkel Dativ Direkte objekt (DO) Eigennamn Eigedomsord Ord som skildrar eit substantiv (namn på ting, dyr, personar).

Detaljer

Nr 1-2007. Glassmosaikk Mosaikk på netting eller med papirfront? Hva skal brukes i våte arealer

Nr 1-2007. Glassmosaikk Mosaikk på netting eller med papirfront? Hva skal brukes i våte arealer informerer Nr 1-2007 Glassmosaikk Mosaikk på netting eller med papirfront? Hva skal brukes i våte arealer Av Arne Nesje, Byggkeramikkforeningen Glass og keramikkmosaikk har blitt et populært materiale

Detaljer

6.10.2011 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende. EØS-KOMITEENS BESLUTNING nr. 78/2011. av 1. juli 2011

6.10.2011 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende. EØS-KOMITEENS BESLUTNING nr. 78/2011. av 1. juli 2011 6.10.2011 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende Nr. 54/57 EØS-KOMITEENS BESLUTNING nr. 78/2011 2011/EØS/54/20 EØS-KOMITEEN HAR av 1. juli 2011 om endring av EØS-avtalens vedlegg IX (Finansielle

Detaljer

ELBILISTENE. Vår EL-angivelse for 2013

ELBILISTENE. Vår EL-angivelse for 2013 ELBILISTENE MEDLEMSBREV FRA NORSK ELBILFORENING FEBRUAR 2014 Tesla Model S redefinerte det norske elbilmarkedet da den kom i august. Vår EL-angivelse for 2013 Ikke bare ble det registrert over 10.000 elbiler

Detaljer

UNIVERSITETET I BERGEN

UNIVERSITETET I BERGEN UNIVERSITETET I BERGEN Forskningsadministrativ avdeling Til fakultetene Dato, 25. mai 2016 Det tysk-norske studiesenteret i Kiel utlysning av såkornmidler. Det tysk-norske studiesenter i Kiel (DNSZ) lyser

Detaljer

En anvendelse av binære søketrær: Svadageneratoren

En anvendelse av binære søketrær: Svadageneratoren En anvendelse av binære søketrær: Svadageneratoren Problemet som skal løses Les en lengre tekst skrevet i et bestemt språk, f.eks. engelsk eller tysk Registrer data som på en eller annen måte beskriver

Detaljer

Finansdepartementet St.prp. nr. 54 ( )

Finansdepartementet St.prp. nr. 54 ( ) Finansdepartementet St.prp. nr. 54 (2007 2008) Om samtykke til å sette i kraft en protokoll om endring av overenskomst av 23. september 1996 mellom de nordiske land til unngåelse av dobbeltbeskatning og

Detaljer

Nr. 16/244 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende KOMMISJONSFORORDNING (EF) NR. 410/2002. av 27. februar 2002

Nr. 16/244 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende KOMMISJONSFORORDNING (EF) NR. 410/2002. av 27. februar 2002 Nr. 16/244 EØS-tillegget til Den europeiske unions tidende 2.4.2005 KOMMISJONSFORORDNING (EF) NR. 410/2002 2005/EØS/16/21 av 27. februar 2002 om endring av rådsforordning (EØF) nr. 574/72 om regler for

Detaljer

Det gis ikke noen fradrag i lønn, pensjon mv. som skattlegges etter lønnstrekkordningen.

Det gis ikke noen fradrag i lønn, pensjon mv. som skattlegges etter lønnstrekkordningen. Skattedirektoratet meldinger SKD 2/04, 31. januar 2004 Om skatt og skattetrekk ved utbetaling av lønn mv. for arbeid, pensjon og visse trygdeytelser på Svalbard, samt lønn mv. for arbeid på Jan Mayen i

Detaljer

meldinger SKD 3/07, 22. februar 2007

meldinger SKD 3/07, 22. februar 2007 Skattedirektoratet meldinger SKD 3/07, 22. februar 2007 Om skatt og skattetrekk ved utbetaling av lønn mv. for arbeid, pensjon og visse trygdeytelser på Svalbard, samt lønn mv. for arbeid på Jan Mayen

Detaljer

Inhaltsverzeichnis. Vorwort ... XI. Einleitung ... XIII. Lektion 1... 1. Lektion 2... 8. Lektion 3... 15. Lektion 4... 23

Inhaltsverzeichnis. Vorwort ... XI. Einleitung ... XIII. Lektion 1... 1. Lektion 2... 8. Lektion 3... 15. Lektion 4... 23 Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung... XI... XIII Lektion 1... 1 På språkkurs i Oslo Hva kan man gjøre i Norge? Hvem er du? Subjektform des Personalpronomens Infinitiv und Präsens Wortstellung: Im einfachen

Detaljer

Nivå 1 VG 1 læringsmål grammatikk vurdering. Hallo!

Nivå 1 VG 1 læringsmål grammatikk vurdering. Hallo! Forslag til årsplaner LINGUA PLANET tysk Se lærerveiledningen for tips til klasseromsaktiviteter. Ekstra uttaleøvelser og glosetrening finnes under Aussprache og Vokablen. Nivå 1 VG 1 læringsmål grammatikk

Detaljer

: og betyr det samme. Begge er divisjonstegn. 1 pizza eller 1 : 4 = 4. 1 pizza : 4 = 1 teller brøkstrek 4 nevner

: og betyr det samme. Begge er divisjonstegn. 1 pizza eller 1 : 4 = 4. 1 pizza : 4 = 1 teller brøkstrek 4 nevner Kapittel BRØK pizza : pizza eller : teller brøkstrek nevner : og betyr det samme. Begge er divisjonstegn. Ofte bruker vi divisjonstegnet : når mange eller mye skal fordeles på et visst antall, og brøkstrek

Detaljer

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N I 1 vj 1/16 Vierteljährliche Verdiensterhebung im Land Brandenburg 1. Quartal 2016 statistik Berlin Brandenburg Bruttoverdienste en Arbeitnehmer/-innen Durchschnittliche bezahlte

Detaljer

Großer-Gott-Weg 21 Hötting

Großer-Gott-Weg 21 Hötting Wohnen Großer-Gott-Weg 21 Wohnen auf Innsbrucks Sonnenseite Innsbruck das Herz Tirols Wohnen Großer-Gott-Weg 21 Aussichtslage N Lageplan Lichthof Zugang A1 A1 Haus A5 A A5 A4 A3 A2 A4 A3 A2 Nahe am Zentrum

Detaljer

Allgemeine Mandatsbedingungen

Allgemeine Mandatsbedingungen Seite 1 Hiermit schließen und die Mandant RAe Paintner PartG mbb Bischof-Sailer-Pl. 420 DE-84028 Landshut RAe Paintner PartG mbb folgende Allgemeine Mandatsbedingungen 1 Geltungsbereich. (1) 1 Diese Allgemeinen

Detaljer

HØGSKOLEN I ØSTFOLD. Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk. Merkantile fagspråk og filologiske studier TYSK GRUNNFAG (1-ÅRIG STUDIUM)

HØGSKOLEN I ØSTFOLD. Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk. Merkantile fagspråk og filologiske studier TYSK GRUNNFAG (1-ÅRIG STUDIUM) HØGSKOLEN I ØSTFOLD Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier TYSK GRUNNFAG (1-ÅRIG STUDIUM) Skriftlig språkferdighet II Mandag 8. mai 2000 6 timer, kl. 9 00 15

Detaljer

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Tysk språk I. Dato: Hjelpemiddel: Ingen. Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00

EKSAMEN. Emnekode: SFT Emne: Tysk språk I. Dato: Hjelpemiddel: Ingen. Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 EKSAMEN Emnekode: SFT 11507 Dato: 7.12.2012 Hjelpemiddel: Ingen Emne: Tysk språk I Eksamenstid: kl 9.00 til kl 14.00 Faglærere/Faglærarar: Truls Berggren Frode Lundemo Eksamensoppgava/Eksamensoppgåva:

Detaljer

HØGSKOLEN I ØSTFOLD Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier

HØGSKOLEN I ØSTFOLD Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier HØGSKOLEN I ØSTFOLD Avdeling for samfunnsfag og fremmedspråk Merkantile fagspråk og filologiske studier TYSK GRUNNFAG Fonetikk, grammatikk I og skriftlig språkferdighet I Ny prøve fredag 24.1.1997 9 00

Detaljer

meldinger SKD 4/16, 8. mars 2016 Rettsavdelingen, personskatt

meldinger SKD 4/16, 8. mars 2016 Rettsavdelingen, personskatt meldinger SKD 4/16, 8. mars 2016 Rettsavdelingen, personskatt Om skatt og skattetrekk ved utbetaling av lønn mv. for arbeid, pensjon og visse trygdeytelser på Svalbard, samt lønn mv. for arbeid på Jan

Detaljer

K ollektion Herbst / Winter. Collection Fall / Winter 2016 /17. Reine Männersache. Made in Germany

K ollektion Herbst / Winter. Collection Fall / Winter 2016 /17. Reine Männersache. Made in Germany K ollektion Herbst / Winter Collection Fall / Winter 2016 /17 Reine Männersache Made in Germany Jado man s home steht für Manufaktur, Handwerk und höchste Qualität. Unsere Tag- und Nachtwäsche hat Charakter

Detaljer

S T E L L E N P L A N 2010

S T E L L E N P L A N 2010 Seite 189 S T E L L E N P L A N 2010 Zugleich Dienstpostenbewertungs- und Stellenverteilungsplan im Sinne des 9 Absatz 2 NBesG und 1 Absatz 1 StOGrVO-Kom Zusammenstellung Der Stellenplan besteht aus den

Detaljer

Begrep Forklaring Eksempel

Begrep Forklaring Eksempel Adjektiv Adverb Akkusativ Ord som beskriver et substantiv (navn på ting, dyr, personer). Ord som beskriver et verb (det noen gjør eller det som hender). Adverbet sier noe mer om handlingen. Som på norsk

Detaljer

KAPITTEL 1. Overenskomstens anvendelsesområde. Artikkel 1. De personer som overenskomsten gjelder

KAPITTEL 1. Overenskomstens anvendelsesområde. Artikkel 1. De personer som overenskomsten gjelder Oversettelse Overenskomst mellom Kongeriket Norge og Republikken Senegal til unngåelse av dobbeltbeskatning og gjennomføring av gjensidig bistand med hensyn til skatter av inntekt Kongeriket Norges Regjering

Detaljer